Skip to content
+0
Autor: am 05.05.2011, um 07:18 Uhr | Kategorie: Trailer-News | 7 Kommentare

Trailer (2): CONAN THE BARBARIAN

CONAN THE BARBARIAN Trailer 2
KLICKEN ►mehr zum Film

Conan der Cimmerier begibt sich Jahre nach dem Tod seiner Eltern und der Verwüstung seines Dorfes auf einen barbarischen Rachefeldzug quer über den Kontinent Hyboria, um die Mörder zu zerstören…



Nach ersten Bildern, hier zu begutachten, und dem nichtssagenden Teaser, hier zu sehen, nun der erste Trailer in voller Länge zu Marcus Nispels angeblich werkgetreuerem Remake zu Conan, 1982 und ’84 idealbesetzt mit Arnold Schwarzenegger. Die Neufassung sieht, über die Trailer-Länge von 2:15 Minuten muss man ihr das lassen, besser aus als erwartet.

Liken/Teilen

+0

Artikel Credits
Relevante Links zum Thema

Kommentare
Deine Meinung zum Thema?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>



  • Ui, wusste ja gar nicht, dass für „Conan” auch ein Remake geplant war. Der erste Teil mit Arnie ist richtig, richtig kultig, während der zweite Teil ja nicht mehr so dolle ist.

    Der Trailer sieht tatsächlich nicht schlecht aus. Hat mir gerade Lust gemacht, den alten Film noch einmal zu schauen ;)

    • Als schwerst unterhaltsamer Trash und vom Ton her halt ganz anders als der Vorgänger mag ich auch den zweiten Teil. Das war’n halt noch Schwarzenegger’sche Paradezeiten :D

  • Ich plane übrigens eine Neuverfilmung von „Rocky” – mit Ashton Kutcher in der Hauptrolle… ;)

    • baaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah! Das würde aber extrem rufschädigend wirken – und ich meine nicht Kutcher!

  • In „Game of Trones” sieht Momoa derzeit aber deutlich barbariger aus. ;-) Schaut aber nicht übel aus.

    • Joa, es geht, gell? Bei Game of Trones muss ich dann wohl mal reinschauen, bis jetzt noch nix von gesehen

      • Nach drei Folgen kann ich schon mal ein sehr positives Zwischenfazit ziehen. Ob das eine neue Lieblingsserie wird, weiß ich noch nicht, aber kann sich auf jeden Fall sehen lassen.