Skip to content
Autor: am 07.05.2012, um 06:11 Uhr | Kategorie: Bonusmaterial | 17 Kommentare

Special: MEDIA MONDAY #45

Schon wieder ist Montag, schon wieder ist Media Monday, nun bereits das 45. Mal. Wulf vom Medienjournal gehen immer noch nicht die Fragen aus und so viel Einsatz wird natürlich mit Antworten gewürdigt:

1. Der beste Film mit Robert De Niro ist für mich „The Godfather, Part II“ oder „Taxi Driver“ oder „Brazil“ oder „GoodFellas“ oder „Casino“ oder „Cape Fear“ oder „Heat“ oder „Cop Land“ oder keine Ahnung welcher, weil das wohl bei kaum einem Schauspieler so schwer zu bestimmen ist. Ganz sicher ist’s aber keiner aus den letzten zehn, fünfzehn Jahren.

2. Robert Rodriguez hat mit „From Dusk Till Dawn“ seine beste Regiearbeit abgelegt, weil vor allem der Gangster-Thriller-Part vor dem Vampir-Fun-Horror kaum an Coolness zu überbieten ist.

3. Der beste Film mit Julianne Moore ist für mich der letzte Woche hier schon in den höchsten Tönen gepriesene „Magnolia“. Tolle Schauspielerin, die ich auch in miesen Filmen (und davon gibt’s bei ihr einige…) immer unglaublich gerne sehe. Niemand kann so heulen wie sie.

4. „Back to the Future“ ist ein Film über Zeitreisen.

5. Am Donnerstag startet die Kinoadaption von „21 Jump Street“, der Serie mit der Johnny Depp seine Karriere begründet hat. Wie ist eure Meinung zu dem Remake? Toll, überflüssig oder einfach nur egal? Keine Ahnung, das beantworte ich frühestens, wenn ich den gesehen habe. Die Trailer fand ich derbe scheiße, allerdings liest man aus den bisherigen Kritiken überraschend Gutes über den Film. Und da ich die Serie nie gesehen habe zerdeppert’s mir auch nicht irgendwelche Jugenderinnerungen.

6. Die beste Krimi-Serie hab ich noch nicht gesehen.

7. Mein zuletzt gesehener Film war The Cold Light of Day und der war grauenhaft, weil ich selten einen so lahmen, jammerigen Action-Thriller mit so laschem Hauptdarsteller gesehen habe. Was, glaube ich, nicht nur daran lag, dass ich den Film an dem Tag gesehen hab, an dem der neue „The Dark Knight Rises“-Trailer rauskam und vor’m Kinobesuch in Endlosschleife auf meinem Laptop rappelte. Mehr zu „The Cold Light of Day“ gibt’s hier in der Kritik zu lesen.

Liken/Teilen

Artikel Credits
Relevante Links zum Thema

Kommentare
Deine Meinung zum Thema?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


   

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>



  • Daumen hoch für Julianne Moore. Klasse Schauspielerin! Oh man, wie konnte ich den zweiten Paten bei meiner DeNiro-Aufzählung vergessen? Naja, was solls… 5. sehe ich wieder ganz ähnlich. Schöne Antworten.

  • Die Antwort zu 1 gefällt mir. Mir erging es ähnlich…

  • Antwort 4 ist ein klarer Gewinner. Sehr clever gelöst. Ansonsten High-Five für Magnolia!

  • Mit „From Dusk Till Dawn” und „Magnolia” schon einmal zwei dicke Übereinstimmung :)

    Bei 1. hätte ich eigentlich auch noch „Casino” und „Heat” nennen müssen…

  • Na so schön hätte ich Nummer 1 auch formulieren können, triffts genau. Vor allem die Antwort zu Frage 4 find ich, obwohl sie total schlicht gehalten ist, genial :D Falls du mal mit dem Krimi-Gedöns anfangen willst, Akte X ist selbst beim nebenbei laufen toll :)

    • „Akte X” hab ich in knackiger Jugend tatsächlich fast komplett gesehen und dank meiner Frau (Ultrafan, kennt jede Folge, jeden Darsteller, jeden Rollennamen,…) auch ein paar Staffeln im Regal stehen, hätte das jetzt nur nicht unter Krimi eingeordnet, sondern unter Mystery.

      • Stimmt schon das Mystey bei Akte X größer geschrieben wird, aber die typischen Krimi-Elemente sind doch dabei. Gefällt mir dazu mehr als der ganze CSI und was weiss ich Mist.

  • Du bist also auch dabei. Noch gar nicht gesehen :). Aber hey, du hast ´Ronin´ ja nicht mal aufgezählt ! :O

  • Du hast schon recht, dass DeNiro etwas altersmilde geworden ist, aber „Wag the Dog” aus den letzten 15 Jahren ist trotzdem hervorragend (sowohl der Film als auch DeNiro)
    Zu Antwort 4 kann ich nun wirklich nichts gegenteiliges behaupten ;)

  • Konnten Dich Krimiserien bislang nicht überzeugen oder kennst Du Dich damit nicht aus weil Du sie Dir nicht ansiehst?

    Das Problem mit Frage 1 ist übrigens nachvollziehbar! Ich bin mal gespannt wie oft „Der Pate 2″ als Erstgenannter fällt.

    • Trifft beides ein bißchen zu. Meine Frau guckt sich ganz gern mal Sachen wie „The Closer” oder die ganzen „CSI”‘s an, find ich alles nicht so dolle und bin im allgemeinen nicht so der Krimi-Fan.

      Ja, De Niro, der Sack, hat einfach viel zu viele gute Filme gemacht… ;)