Cellurizon hat zu! Meine neue Website mit Filmkritiken, Kurzgeschichten und mehr Geschreibsel findet ihr seit Februar 2017 HIER
Skip to content

Hui: GODZILLA-Regisseur Gareth Edwards dreht ein STAR WARS Spin-Off

Von Riggs J. McRockatansky vor 3 Jahren geschrieben05 / 20140 Kommentare

Hui: GODZILLA-Regisseur Gareth Edwards dreht ein STAR WARS Spin-Off
KLICKEN ►mehr zum Star

Da geht aber mal einer steil… Nach seinem Indie-Debüt „Monsters“ und dem Monster-Hit „Godzilla“ und dessen beeindruckender Box Office-Performance geht es für den Briten Gareth Edwards weiter in ganz großen Schritten die Karriereleiter empor und so übernimmt er nach dem populären Kaiju-Franchise nun einen Platz im populärsten Franchise überhaupt: „Star Wars“!

Wie StarWars.com offizielle vermeldet, wird Edwards eines der drei geplanten Spin-Offs zwischen den Teilen der neuen Trilogie von J.J. Abrams realisieren. Während Abrams’ „Star Wars Episode VII: Titel noch unbekannt“ gerade die Hauptdreharbeiten in Marokko aufnahm und im Dezember 2015 anlaufen wird, soll das Spin-Off ziemlich genau ein Jahr später die Kinos entern. Die Zusatzfilme sind als Origin-Storys geplant, gerüchteweise über Jedi-Meister Yoda, Space Cowboy Han Solo und dessen Kopfgeldjäger-Nemesis Boba Fett.

Welchen davon Edwards anvertraut bekommt und ob es sich überhaupt um diese drei Charaktere drehen wird (angesichts ihrer Beliebtheit im „Star Wars“-Universum erscheint es alleridngs naheliegend) ist noch nicht klar. Neben der Kernsaga sollen die drei Filme auf jeden Fall Stand Alones sein, das Drehbuch zum ersten Einzelfilm wird „The Book of Eli“-Autor Gary Whitta beisteuern. Edwards äußerte sich wie folgt zur Aufgabe:

Ever since I saw „Star Wars“ I knew exactly what I wanted to do for the rest of my life – join the Rebel Alliance! I could not be more excited and honored to go on this mission with Lucasfilm.

Whittas Statement:

From the moment I first saw the original movie as a wide-eyed kid, „Star Wars“ has been the single most profound inspiration to my imagination and to my career as a writer. It is deeply special to me,so to be given the opportunity to contribute to its ongoing legacy, especially in collaboration with a film-maker as talented as Gareth, is literally a dream come true. I’m still pinching myself.

Wie sich Edwards’ „Star Wars“-Engagement auf seine Mitarbeit am geplanten „Godzilla 2: This Time We Hopefully Actually Get To See The Damn Thing…“ auswirkt ist unklar, obwohl mit einer Rückkehr des Königs der Monster wohl nicht vor 2017 zu rechnen ist könnte Warner es angesichts der Kassenzahlen und der befürchtet kurzen Aufmerksamkeitsspanne des modernen Kinopublikums richtig eilig damit haben, und dann werden sie vermutlich nicht um jeden Preis auf Edwards warten. Aber hey: der dreht jetzt „Star Wars“…

Liken/Teilen

Kommentare

Ja... weißt du... das ist vielleicht... deine Meinung, Mann...
...also schreib doch einfach einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel
Navigiere zum vorigen/nächsten Artikel

53 Aufrufe