Cellurizon hat zu! Meine neue Website mit Filmkritiken, Kurzgeschichten und mehr Geschreibsel findet ihr seit Februar 2017 HIER
Skip to content

Gareth Edwards’ STAR WARS Spin-Off hat einen Titel und die wunderbare Felicity Jones

Von Riggs J. McRockatansky vor 2 Jahren geschrieben03 / 20150 Kommentare

Gareth Edwards' STAR WARS Spin-Off hat einen Titel und die wunderbare Felicity Jones
KLICKEN ►mehr zum Film

Ich predige es hier ja buchstäblich seit Jahren und mittlerweile ist auch Hollywood drauf gekommen: Felicity Jones ist wunderbar. War sie in „Powder Girl“, war sie in „Cemetery Junction“, in „Like Crazy“, in „Flashbacks of a Fool“,… Nach ihrem Kurzauftritt in „The Amazing Spider-Man 2“, aus dem mehr (Stichwort Black Cat…) dann wohl leider auch nicht werden wird, und ihrer Oscar-Nominierung für das Stephen Hawking-BioPic „The Theory of Everything“ ist sie jetzt jedenfalls für das bislang größte Projekt ihrer Karriere bestätigt: das „Star Wars“-Spin-Off von „Godzilla“-Regisseur Gareth Edwards!

Super Sache, denn die Macht ist stark in dieser da! Neben der Bestätigung von Felicity Jones als einer der (nicht zwingend DER) Stars des Spin-Offs hat selbiges auch einen offiziellen Titel mit auf den Weg bekommen. Edwards’ Sidequest neben der Kernsaga mit den Episoden I bis IX wird „Rogue One“ heißen und naturgemäß blühen die Spekulationen: Solo-Filme für Fan-Favoriten wie Boba Fett, Han Solo oder Jedi-Meister Yoda waren seit Ankündigung der Spin-Offs immer wieder im Gespräch, zuletzt gab es Gerüchte, dass es sich bei der ersten von mindestens drei zu erwartenden Nebengeschichten um eine Gruppe von Kopfgeldjägern drehen würde, die von der Rebellion mit dem Diebstahl der Pläne des Todessterns beauftragt werden, also eine Vor-/Querhandlung zu „Star Wars Episode IV: A New Hope“.

„Rogue One“ wird nun eher in Richtung der X-Wing-Kampffliegerstaffel, der Rogue Squadron und eventuell deren Anfängen gedeutet. Rogue steht aber natürlich auch für eine Schurkenassoziation, schließt die Kopfgeldjägerstory oder EINE Kopfgeldjägerstory also auch nicht zwingend aus. Während des Shareholder Meetings, auf dem Disney seine Neuigkeiten gestern enthüllte, gab es erste Concept Art zu „Rogue One“ zu sehen und die wird als dark und gritty, irgendwie „Halo“-stylisch und mit irgendeiner Form von Bodentruppeneinsatz mit Sternenschiffen im Hintergrund beschrieben (mehr dazu haben die Kollegen von /Film herauskitzeln können).

Solange Disney nichts konkretes herauslässt wird aber eh nur fröhlich spekuliert und konkret ist es zu „Star Wars: Rogue One“ bislang mal so gar nicht geworden. Worum geht’s, wen spielt Felicity Jones, wer ist sonst noch dabei (Aaron Paul und Edgar Ramirez wurden/werden gerüchtet) und zu welchem Zeitpunkt der Kernsaga setzt das Spin-Off an – alles Fischen im Trüben bislang…

Gareth Edwards’ „Star Wars: Rogue One“ geht im Sommer 2015 in London in Produktion und ist für einen Kinostart im Dezember 2016 vorgesehen.

Liken/Teilen

Kommentare

Ja... weißt du... das ist vielleicht... deine Meinung, Mann...
...also schreib doch einfach einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel
Navigiere zum vorigen/nächsten Artikel

66 Aufrufe