Cellurizon hat zu! Meine neue Website mit Filmkritiken, Kurzgeschichten und mehr Geschreibsel findet ihr seit Februar 2017 HIER
Skip to content

Trailer zum Traum-Horror BEFORE I WAKE mit Kate Bosworth & Thomas Jane

Von Riggs J. McRockatansky vor 2 Jahren geschrieben03 / 20151 Kommentar
Trailer zum Traum-Horror BEFORE I WAKE mit Kate Bosworth & Thomas Jane

KLICKEN ►mehr zum Film

»What happens when you dream?« Nightmare on whatever their streets name is: erster Trailer zum Traum-Grusler „Before I Wake“ von „Oculus“-Macher Mike Flanagan. Den übernatürlichen Phänomenen eines träumenden scray kids stellen sich darin Kate Bosworth und Thomas Jane in einer umgekehrten „Inception“, in der die Kopfbilder ihres schlafenden Pflegekindes die reale Welt entern – was entweder hübsch daher flatternde Schmetterling-Glühwürmchen-Zwitter, oder aber bizarre Schreckensgestalten hervorbringt. Ganz interessantes Konzept, sicher zu gebrauchen für ein paar zünftige Schockmomente. Ein Bloodfest oder allzu ekeleffektlastig wird „Before I Wake“ hingegen nicht, bei einer PG-13-Freigabe zielt Flanagan wohl auf moderaten Schrecken. Was ja trotzdem wirkungsvoll sein kann. Hier der Trailer:


Nach dem tragischen Tod ihres Sohnes adoptiert das Ehepaar Jessie und Mark den kleinen Waisenjungen Cody. Was wie der Weg zurück zu einem Stück Familienglück scheint entwickelt sich für die Pflegeeltern jedoch zu einem so faszinierenden wie erschreckenden Trip: Codys Träume manifestieren sich in der realen Welt, sowohl die wundersamen Erlebnisse, die ihn des Nachts beschäftigen – als auch die schrecklichen und tödlichen Alpträume, die den Jungen heimsuchen…

„Before I Wake“ ist hierzulande noch ohne Starttermin.

Liken/Teilen

Kommentare

Ja... weißt du... das ist vielleicht... deine Meinung, Mann...
...also schreib doch einfach einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Arme 1 Kommentar(e)

    interessanter Artikel weiter so 🙂

  • Weitere Artikel
    Navigiere zum vorigen/nächsten Artikel

    53 Aufrufe