Cellurizon hat zu! Meine neue Website mit Filmkritiken, Kurzgeschichten und mehr Geschreibsel findet ihr seit Februar 2017 HIER
Skip to content

Voll extremer erster Trailer zum POINT BREAK-Remake mit Luke Bracey & Édgar Ramírez

Von Riggs J. McRockatansky vor 2 Jahren geschrieben05 / 20150 Kommentare
Voll extremer erster Trailer zum POINT BREAK-Remake mit Luke Bracey & Édgar Ramírez

KLICKEN ►mehr zum Film

»What kind of people are we dealing with here?« Und vor allem: wer hat ihnen den krassen Farbfilter angedreht?! Hier ist er also, der erste Trailer zum „Point(less) Break“-Remake, das sich vom Surfen in Kalifornien auf globale Extremsportverbrechen ausweitet und sich vermutlich einen großen Gefallen getan hätte, wenn es „Extreme Laws“ heißen und mit Kathryn Bigelows Original höchstens die Prämisse teilen würde. Die Neuauflage des Undercover-Cops, der sich auf der falschen Seite des Gesetzes wohlzufühen beginnt, gab es schließlich auch schon in „The Fast and the Furious“ oder in „Donnie Brasco“. So wird „Point Break“ natürlich viel mehr als die Raser-Reihe oder der Pacino/Depp-Mafiafilm am 1991er Action-Thriller mit Keanu Reeves und Patrick Swayze hängenbleiben und das Luke Bracey („The November Man“) und Édgar Ramírez („Zero Dark Thirty“) diesen Vergleich nicht gewinnen können beweist schon der Trailer. Hübsche Stunts und alles, aber der grässliche grün-blau-Farbfilter und die ziemlich seelenlos und ohne viel Freude an der Sache abgekupferte Story machen wenig Lust auf mehr. Und auch wenn die Handlung bekannt ist, muss der Trailer sie doch nicht komplett vorwegspoilern… Hier der Trailer zu „Point Break“:


Der junge Undercover-FBI Agent Johnny Utah infiltriert eine Gang von Dieben um den charismatischen Bodhi. Neben ihren Raubzügen teilt die Bande eine Leidenschaft für Extremsport – und Utah verfällt zusehends der Anziehung Bodhis und den Adrenalinkicks…

„Point Break“ startet hierzulande voraussichtlich im Januar 2016.

Liken/Teilen

Kommentare

Ja... weißt du... das ist vielleicht... deine Meinung, Mann...
...also schreib doch einfach einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel
Navigiere zum vorigen/nächsten Artikel

53 Aufrufe