Cellurizon hat zu! Meine neue Website mit Filmkritiken, Kurzgeschichten und mehr Geschreibsel findet ihr seit Februar 2017 HIER
Skip to content

Metzel-Merc with a Mouth: wilder erster DEADPOOL Trailer mit Ryan Reynolds

Von Riggs J. McRockatansky vor 2 Jahren geschrieben08 / 20150 Kommentare

Rollen als Superheld können Sprungbrett, Comeback oder Push für Karrieren sein – oder zu einem Running Gag werden, wie bei Ryan Reynolds. Der hat sich als „Green Lantern“ versucht, als „Paper Man“ und wurde als Deadpool im graupigen „X-Men Origins: Wolverine“ verschandelt – irgendwie sollte es bisher nicht sein für den Ryan. Mit Tim Millers „Deadpool“-Solo soll nun alles anders werden und dem großmäuligen, selbstgewahren Fan Favorite endlich der verdient-wilde Leinwandritt gegönnt werden, mit knackigem R-Rating, Gags zwischen clever-reflexiv und jenseits der Gürtellinie und mächtig Gemetzel, wie man’s im Mainstream-Comickino noch nicht gesehen hat. Dazu gibt’s seit Wochen Memes und Meta-Mätzchen über Reynolds’ soziale Kanäle und auch wenn das alles ganz witzig und voll in character ist: am Ende versucht’s der Mann diesmal vielleicht einfach zu hart… Nachdem die Comic-Con vor ein paar Wochen nichtsdestotrotz ziemlich begeistert war vom ersten Bewegtmaterial gibt’s den ersten Trailer zum Merc with a Mouth-Actioner nun auch offiziell und in voller Pracht. Hier der gewalttätige Red Band-Ausblick und für die zartbesaiteteren die Green Band-Variante des „Deadpool“-Wahnwitzes:


Der ehemalige Special Forces Operative und krebskranke Wade Wilson verdingt sich mittlerweile als schlagfertiger Söldner und wird für ein Experiment ausgewählt, das ihm eine beschleunigte Selbstheilung verleiht, mit der das Großmaul seinen Hirntumor in Schach halten und zur Not sogar Gliedmaßen nachwachsen lassen kann. Aus Wilson wird Deadpool, eine sprücheklopfende und effektive Killermaschine…
DEADPOOL Teaser Poster
„Deadpool“ startet hierzulande voraussichtlich im Februar 2016.

Kommentare

Ja... weißt du... das ist vielleicht... deine Meinung, Mann...
...also schreib doch einfach einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel
Navigiere zum vorigen/nächsten Artikel

110 Aufrufe