Skip to content

Azeroth im Krieg: neuer TV Trailer und Poster zu Duncan Jones’ WARCRAFT-Film

Von Flynn Hardy vor 4 Monaten geschrieben03 / 20160 Kommentare
WARCRAFT THE BEGINNING TV Trailer Poster

War is coming, und Duncan Jones’ „World of Warcraft“-Adaption ebenso und das bereits im Mai: so richtig rollt der Marketing-Wagen noch nicht für das Fantasy-Abenteuer, basierend auf dem populären MMORPG und entweder halten die Studios das angesichts der weltweiten Fanbase für einen Selbstläufer, oder sie trauen dem Schlachtengetümmel zwischen Menschen und Orcs nicht so recht über den Weg. Immerhin gibt’s nun aber mal einen neuen Extended TV Spot und ein neues Poster zu „Warcraft“, in dem sich unter anderem der „Viking“ Travis Fimmel, der Performance Capture-erprobte Toby Kebbell (Koba in „Dawn of the Planet of the Apes“) und Paula Patton als Halborc im Krieg um Azeroth gegenüberstehen. Ich hab zugegebenermaßen keinen Dunst, wer da für was und wofür steht und kämpft und überhaupt, den Games entspechend macht der Film aber einen etwas bunteren Eindruck als die „Lord of the Rings“-Saga, deren Leinwand-Epik im besten Falle mit mehreren Teilen nachgefolgt werden soll. Kann wohl beides werden, spaßige Fantasy-Action, oder ein derber Reinfall. Hier Spot und Poster zu „Warcraft“:

In Azeroth, dem Reich der Menschen, herrscht seit vielen Jahren Frieden. Doch urplötzlich sieht sich die Bevölkerung von einer furchteinflößenden Rasse bedroht: Orc-Krieger haben ihre zerstörte Heimat Draenor verlassen, um sich andernorts eine neue aufzubauen. Zwischen der Allianz und der Horde bricht ein unbarmherziger und erbitterter Krieg um die Vorherrschaft los, in welchem dem „Löwen von Azeroth“ Anduin Lothar, einem Ritter des Königreiches von Sturmwind, und Durotan, dem Häuptling des Frostwolfclans, entscheidende Rollen zukommen, als eine dritte Macht das Schicksal ihrer beider Völker bedroht…
WARCRAFT THE BEGINNING Movie Main Poster
„Warcraft“ startet hierzulande Ende Mai in den Kinos.

Kommentare

Ja... weißt du... das ist vielleicht... deine Meinung, Mann...
...also schreib doch einfach einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Weitere Artikel
Navigiere zum vorigen/nächsten Artikel

31 Aufrufe