Cellurizon hat zu! Meine neue Website mit Filmkritiken, Kurzgeschichten und mehr Geschreibsel findet ihr seit Februar 2017 HIER
Skip to content

Pure Poesie: schöner animierter Kurzfilm LUNETTE über einen Wolf und seine Reise mit dem Mond

Von Riggs J. McRockatansky vor 1 Jahr geschrieben06 / 20160 Kommentare

Simpel, aber wunderschön: die Panoramen und Klänge der Natur, ein Wolf und der Mond und ihr gemeinsamer Weg. Das sind die Zutaten von Phoebe Warries’ animiertem Kurzfilm „Lunette“, mit dem die Studentin die University of Hertfordshire verzauberte und mit drei universitätsinternen Preisen ausgezeichnet wurde. Der Fantasy-Shortfilm kommt dabei ohne Dialoge und mit einem Minimum an Handlung aus und folgt dem hingebungsvoll und entschlossen seiner Aufgabe nachgehenden Tier bis zu einer wundersamen Erleuchtung. Der zauberhafte Animationsstil, die Kraft der Bilder und die metaphorischen Bedeutungen, die sich aus „Lunette“ herausinterpretieren lassen, sprechen jedoch für sich und machen aus der Reise des Wolfes und seinem Weg mit dem Mond ein ganz besonderes kleines Abenteuer. Hier ist der Kurzfilm:

Die University of Hertfordshire zeichnete „Lunette“ beim UHAnimation Expose als besten 2D Film 2016 und mit dem Grand Prix aus, außerdem gewann Warries’ poetischer Dreieinhalbminüter den Audience Choice Award.
LUNETTE Animated Shortfilm Kurzfilm Poster

Kommentare

Ja... weißt du... das ist vielleicht... deine Meinung, Mann...
...also schreib doch einfach einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel
Navigiere zum vorigen/nächsten Artikel

100 Aufrufe