Cellurizon hat zu! Meine neue Website mit Filmkritiken, Kurzgeschichten und mehr Geschreibsel findet ihr seit Februar 2017 HIER
Skip to content

Meg Ryans Regiedebüt: Trailer zum Telegrammboten-Weltkriegs-Drama ITHACA mit Alex Neustaedter

Von Riggs J. McRockatansky vor 8 Monaten geschrieben07 / 20160 Kommentare

»There will always be pain in this world. But a good man will seek to take the pain out of things.« Lebensweisheiten, Krieg und viel Weichzeichner: erster Trailer zum coming-of-age-Drama „Ithaca“, Regiedebüt von 80er/Anfang 90er-Schnuckel Meg Ryan, die damit den 1943 veröffentlichten Roman „The Human Comedy“ von William Saroyan verfilmt – und leider selbst eine der Hauptrollen spielt: das einstige RomCom-Cutie hat sich durch zig „Schönheits“-OPs dermaßen verhunzt, dass ihr verschnippelter Anblick mit der aufgespritzten halbsteifen Schnute und der straffgezogenen Stirn in einem World War II-Setting einfach nur fremdartig und unpassend anmutet. Der Film sieht ansonsten aber durchaus ganz ansprechend aus und die Handlung fokussiert sich auch nicht auf Ryan und ihren wiederkehrenden Leinwandpartner Tom Hanks, der nach den seelig-schönen gemeinsamen „Sleepless in Seattle“-, „You’ve Got Mail“- und „Joe Versus the Volcano“-Zeiten hier wohl nicht viel mehr als einen gefälligen Kumpel-Cameo absolviert. Ansonsten dreht sich die Story um den Fahrradboten Alex Neustaedter, der als Heranwachsender im Zweiten Weltkrieg Telegramme von der Front an Angehörige in der titelgebenden Kleinstadt zustellt. Außerdem dabei sind Sam Shepard, Hamish Linklater und Jack Quaid. Hier der Trailer und das Poster zu „Ithaca“:

Der vierzehnjährige Homer Macauley ist fest entschlossen, der beste und schnellste Telegrammbote auf dem Fahrrad zu werden, den jemals jemand gesehen hat. Während sein älterer Bruder im Zweiten Weltkrieg kämpft sorgt der Heranwachsende für seine verwitwete Mutter, seine Schwester und den jüngsten Bruder Ulysses. Und so beginnt Homer, als der Krieg in Europa sich weiter zuspitzt, Botschaften von Liebe, Hoffnung, Schmerz und Tod an die guten Leute seiner Heimatstadt Ithaca zu verteilen…
ITHACA Meg Ryan Poster
„Ithaca“ ist hierzulande noch ohne Starttermin.

Kommentare

Ja... weißt du... das ist vielleicht... deine Meinung, Mann...
...also schreib doch einfach einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel
Navigiere zum vorigen/nächsten Artikel

79 Aufrufe