Cellurizon hat zu! Meine neue Website mit Filmkritiken, Kurzgeschichten und mehr Geschreibsel findet ihr seit Februar 2017 HIER
Skip to content

Gravity

FilmeGravity4901 Aufrufe10 Kommentare
Der Film
Alfonso Cuaróns Space-Survival-Drama mit Sandra Bullock und George Clooney...

Die brilliante Medizintechnikerin Dr. Ryan Stone ist gemeinsam mit dem Veteranen Matt Kowalsky auf ihrer ersten Shuttle-Mission. Doch was als Routine beginnt wird zur Katastrophe: während eines Weltraumspaziergangs wird ihr Shuttle zerstört und die Astronauten treiben ohne Verbindung zur Erde und Hoffnung auf Rettung in die Tiefen des Weltalls…

Facts

Originaltitel
Gravity
Genre
Jahr / deutscher Kinostart
/ 3.10.2013
dt. Titel
Gravity
Produktionsland
Länge
ca. 91 Min

Credits

Regie
Drehbuch
Alfonso Cuarón, Jonás Cuarón
Kamera
Emmanuel Lubezki
Schnitt
Alfonso Cuarón, Mark Sanger
Musik
Steven Price

Kommentare

Ja... weißt du... das ist vielleicht... deine Meinung, Mann...
...also schreib doch einfach eine Kritik zum Film!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Nasenschleuder Nasenschleuder 2 Kommentar(e)

    Unangenehmer Film. Zudem hat mich peinlich berührt, wie das geneigte Publikum eines Hundert-Millionen-Dollar-Blockbusters sich einreden konnte, hier einem erlesenen Kunstgenuss und Geheimtip für ausgefuchste Kenner beizuwohnen.

    • 67 Kommentar(e)

      (terminierter User 🙁 )

      Allerdings! Das ärgert mich auch heute noch.

  • 67 Kommentar(e)

    (terminierter User 🙁 )

    Der Weltraum….unendliche Weiten….
    Und unendliche Leere in der Birne der Protagonistin. Sieht ja alles schnieke aus, wie Saaaandyyy sich da oben durch eine abstruse Situation nach der anderen tollpatscht, aber mal ehrlich:
    Wie hat die überhaupt nen Führerschein, geschweige denn einen Pilotenschein (den ich für Astronauten pauschal mal voraussetze) bekommen?
    Und seit wann gibt es sexy Weltraumschlüppis?
    Wenn ich Astronauten im TV sehe, haben die immer Strampler an, damit der letzte Tropfen Pippi auch ja nicht durch die Gegend dümpelt.
    Fand ich jedenfalls alles arg doof und wenn ich für die einzige Person im Blickfeld keinerlei Empathie empfinde, bringt diese Art Special-Effect-Chamber-Play außer Frust nicht sonderlich viel. Da kann das noch so hübsch sein.

    • 8 Kommentar(e)

      (terminierter User 🙁 )

      Du musst jetzt als Antwortversuchskaninchen herhalten. 🙂
      Die sexy Schlüpper sind mir gar nicht aufgefallen.

    • 67 Kommentar(e)

      (terminierter User 🙁 )

      Das ist jedenfalls nicht der Astronautenzwirn der NASA. 😀

      Und gerne doch. 🙂

    • LovelyDay LovelyDay 32 Kommentar(e)

      Aberaber, der Film hat wie kaum ein anderer die Existenz von 3D und CGI gerechtfertigt. Raumgefühl, Mann 😉

      Da war mir der Rest recht Wurst 😀

    • 67 Kommentar(e)

      (terminierter User 🙁 )

      Nichts rechtfertigt die Existenz von 3D, wird auch nie passieren. :p

    • LovelyDay LovelyDay 32 Kommentar(e)

      Ok, anders formuliert: Das Raumgefühl in Gravity kam einer Rechtfertigung der Existenz von 3D so nahe, wie es geht. 😉

    • Guybrush Guybrush 12 Kommentar(e)

      Wenn das dein Freund Uwe liest, was du hier über Sandy schreibst 😀

    • Vinnie Vinnie 33 Kommentar(e)

      An Dämlichkeit wirklich kaum zu übertreffen der Streifen. Ich musste mich schwer beherschen keine Gegenstände in meine Glotze zu schmeißen.