Review: PASSION

Die Schwedin Noomi Rapace hat ja schon einiges an sexuell initiiertem Horror erlebt, etwa die Vergewaltigung in Verblendung oder die Selbstabtreibung ihres ungewollten Tentakelbabys in Prometheus. Oder ihre Rolle der zur Pornodarstellerin gezwungenen Schauspielerin im dänischen Drama…

Weiterlesen »