Blutiges Muskelbiest: Jake Gyllenhaal auf dem ersten Poster zum Boxfilm SOUTHPAW

Believe in hope. Oder zumindest in Jake Gyllenhaal, denn was legt der einstige Sunnyboy da im Moment für eine Serie hin: der großartige „Prisoners“, der vertrackte „Enemy“, der abgründig-herausragende „Nightcrawler“ und als nächstes das harte Boxer-Drama „Southpaw“, bei dem der einstige „Donnie Darko“-Deprie schon im Trailer an die Grenzen geht – sehr beeindruckend, nicht zuletzt wegen Gyllenhaals radikaler physischer Transformationen von einem Film auf den anderen. Vom hageren Lou Bloom aus „Nightcrawler“ ist in „Southpaw“ nur das Gerüst geblieben und da massig Muskelberge oben drauf getürmt, wie auf dem ersten Poster zu Antoine Fuquas Sportfilm zu sehen. Hier der blutende, schwitzende, gezeichnete, zähnebleckende Gyllenmorph in seiner muckistarrenden Pracht:

SOUTHPAW Jake Gyllenhaal Poster

Der Boxer Billy Hope bringt es bis zum Junior Middleweight Champion, doch persönliche Tragödien erschüttern sein Leben und Billy muss sich zurückkämpfen, im Ring und privat…

„Southpaw“ startet hierzulande voraussichtlich im August 2015.

Liken/Teilen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.