Bruce Willis wird beklaut und verdächtig im Trailer zum Heist-Thriller MARAUDERS

»Not everybody needs a gun to get things done…« Na Bruce Willis, ist die Miete fällig? Die alternde „Die Hard“– und Action-Ikone mit zig Karriere-Durchhängern und Comebacks ist längst zum reinen Paycheck-Actor geworden und hält die kahle Rübe für allerlei zweit- bis drittrangige Projekte hin, in denen er meist kaum mehr als zwei Mal angeödet durch’s Bild läuft (siehe zum Beispiel „The Cold Light of Day“). Der Heist-Thriller „Marauders“ könnte auch so ein Fall sein, bei dem relativ dick mit Bruce geworben wird, obwohl eigentlich nicht viel Willis drinsteckt, dafür sieht der Film ansonsten aber wenigstens ganz solide und nach gritty Action aus. Der Räuberbande, die Willis’ Bank ausbeutet, sind Christopher Meloni („Sin City: A Dame to Kill For“) und Dave Bautista („Guardians of the Galaxy“, „Spectre“) auf der Spur, Regie bei „Marauders“ führt Steven C. Miller. Hier der erste Trailer und das Poster:

Als eine Bank zum Ziel eines brutalen Überfalls wird und die Täter die Beute an Hilfsorganisationen weiterleiten laufen alle Hinweise auf illegale Machenschaften beim Bankenbesitzer Hubert und seinen Großkunden zusammen. Doch je tiefer die FBI-Agenten Montgomery und Stockwell mit ihren Ermittlungen vordringen, desto größer wird das Ausmaß der Verschwörung…
MARAUDERS Bruce Willis Poster
„Marauders“ ist hierzulande noch ohne Starttermin.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.