Cyborg-Crazyness – erster Trailer zu Robert Rodriguez’ Manga-Adaption ALITA: BATTLE ANGEL mit Christoph Waltz

»Does it bother you, that I’m not completely human?« Na ja, nicht per se, aber wenn’s halt zwischendurch wie ein Animations- und nicht wie ein Realfilm aussieht… Erster Trailer zur Robert Rodriguez/James Cameron-Koorperation „Alita: Battle Angel“, basierend auf der beliebten Manga-SciFi-Cyberpunk-Vorlage „Battle Angel Alita“ von Yukito Kishiro. Darin setzt ein Mechaniker, im Film gespielt von Doppel-Oscarpreisträger Christoph Waltz („Django Unchained“) einen schrottreifen Cyborg zu einem neuen künstlichen Organismus namens Alita zusammen, die keine Erinnerung an ihre frühere Funktion besitzt, aber schon bald deftige fighting skills offenbart. Das dampft im Trailer schon ganz gut los. Andererseits ist das Mojo von Robert Rodriguez nach Gurken wie „Machete Kills“ und „Sin City: A Dame to Kill For“ schon länger aufgebraucht und wie viel Energie James Cameron neben seinen zwölf „Avatar“-Sequels noch in sein langjähriges Wunschprojekt steckt… abwarten. Vor zehn, fünfzehn Jahren hätte dieses Duett jedenfalls mehr Hype ausgelöst. Neben Waltz ist der Film aber mit Jennifer Connelly („Requiem for a Dream“), Michelle Rodriguez („Fast & Furious 7“), Jackie Earle Haley („Watchmen“), Mahershala Ali („Moonlight“), Ed Skrein („Deadpool“) und Casper Van Dien („Starship Troopers“) mehr als passabel und teils ganz kurios besetzt, wobei einige von denen ebenso wie Alita-Darstellerin Rosa Salazar vor lauter CGI-Enhancements kaum zu erkennen sind. Hier der Trailer zu „Alita: Battle Angel“

„Alita: Battle Angel“ startet hierzulande voraussichtlich im Juli 2018.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.