Der knallharte Militär-Ermittler ist zurück – erste Bilder aus JACK REACHER: NEVER GO BACK mit Tom Cruise

So ganz wahrscheinlich schien es zunächst gar nicht, dass man den toughen Ex-Militär-Ermittler „Jack Reacher“ nach dem vergleichsweise übersichtlichen Einspielergnis der als großes Blockbuster-Franchise geplanten Romanadaption nochmal auf der Leinwand wiedersieht, aber die $218 weltweit eingespielten Millionen haben schließlich doch ausgereicht: Tom Cruise ist zurück in der Titelrolle und gibt zum zweiten Mal nach 2012 den anonymen Ex-U.S. Army Military Police Corps Officer Reacher, Kreation des Thrillerautoren Lee Childs, der mittlerweile stolze zwanzig Bücher mit dem unbestechlichen Gerechtigkeitskämpfer herausgebracht hat und sich einer weltweiten Fangemeinde erfreuen kann, den selbsternannten Reacher Creatures. „Jack Reacher: Never Go Back“ leiht sich seinen Namen vom achtzehnten Buch der Reihe, das 2013 veröffentlicht wurde, neben Cruise („Mission: Impossible – Rogue Nation“) ist dieses Mal „HIMYM“-Star Cobie Smulders („Captain America: The Winter Soldier“) dabei, die mit Major Susan Turner eine weitere wiederkehrende Childs-Figur spielt und sich im Film einer Rufschädigung ausgesetzt sieht, die Reacher auf den Plan ruft. Der selbst bekommt es mit Ereignissen aus seiner Vergangenheit, einer jungen Frau, gespielt von Danika Yarosh, und einem Jahre zurückliegenden Verbrechen zu tun. Christopher McQuarries erster Teil war ein extrem rauer und gekonnt temporeduzierter, brettmosphärischer und sich stilbewusst vom Genrebrei abhebender Thriller mit einigen Actionspitzen, die Fortsetzung übernimmt nun „Last Samurai“- und „Blood Diamond“-Regisseur Edward Zwick. Hier sind die beiden ersten offiziellen Bilder aus „Jack Reacher: Never Go Back“ mit Cruise und Smulders in New Orleans und dem angeschlagenen Star während einer Polizeikontrolle:
Cobie Smulders und Tom Cruise in JACK REACHER: NEVER GO BACK

Tom Cruise in JACK REACHER: NEVER GO BACK
Jack Reacher ist zurück und stellt seine tat- und schlägkräftige Hilfe Major Susan Turner zur Verfügung, die der Spionage beschuldigt wird. Doch außerdem muss sich der knallharte Ermittler mit tief verwurzelten persönlichen Problemen auseinandersetzen…

„Jack Reacher: Never Go Back“ startet hierzulande voraussichtlich im November 2016.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code