Drehstart zum Spidey-Spin-off VENOM bringt erstes Set Photo mit Tom Hardy

Herrje, Edward Thomas Hardy, du ziehst das wirklich durch, was? Der „Warrior“– und „Mad Max: Fury Road“-Star ist eigentlich für ‘ne ziemlich gute und meist überaus ambitionierte Projektauswahl bekannt, hier könnte er sich aber ein richtig faules Ei ins Nest holen: nachdem es für Sony nach dem überladenen „The Amazing Spider-Man 2“ nicht für die Ausweitung eines geplanten Spidey-Filmuniversums nach Vorbild des MCU gereicht hat und ein Rechte-Agrement mit Marvel über die Nutzung des Netzschwingers getroffen wurde behält man es sich nun trotzdem vor, einen der populärsten „Spider-Man“-Antagonisten ohne Mitwirken des Webheads auf die Leinwand zu bugsieren. Die Rede ist natürlich von „Venom“, einer Kombination aus dem bulligen Pumper Eddie Brock und einem außerirdischen Symbionten, dem Topher Grace in Sam Raimis „Spider-Man 3“ eher nicht zur gebührenden Ehre verhalf. Diesmal darf also Hardy ran und obwohl der erstmal ‘ne Bombenbesetzung für den Part ist muss man nach Sonys Historie und kreativer Dummschissigkeit rund um das arachnide Franchise das Schlimmste befürchten. Und mit einem Blick auf die Autoren Scott Rosenberg, Jeff Pinkner und Kelly Marcel, die zuvor „Pain & Gain“, besagten „The Amazing Spider-Man 2“ und „Fifty Shades of Grey“ geschrieben haben… Yikes.

„Venom“ soll wohl auf der Vorlage „Lethal Protector“ aus dem Jahr 1993 beruhen, in der der wutsabbernde und bockbrutale Anti-Spidey von Brock unter Kontrolle gebracht wird und, nachdem es ihn von New York nach San Francisco verschlägt (womit zumindest die Abwesenheit von Neu-„Spider-Man“ Tom Holland aufzufangen wäre) aus dem Schurken selbst eine Art Held wird. Neben Hardy sind unter anderem Michelle Williams und Riz Ahmed dabei, Regie führt Ruben Fleischer („Gangster Squad“). Jüngst ist der Drehstart von „Venom“ erfolgt und passend dazu hat Sony ein erstes Set Photo mit einem lachenden Tom Hardy veröffentlich. Hoffen wir mal, dass die Laune des Stars ein gutes Zeichen ist… Hier das Set Photo:

„Venom“ startet hierzulande voraussichtlich im Oktober 2018.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code