Elyas M’Barek und Senta Berger im Trailer zur Flüchtlings-Komödie WILLKOMMEN BEI DEN HARTMANNS

»Wie läuft das ganze denn dann ab, theoretisch. Ich meine, können wir uns einfach einen aussuchen, oder…?« 😯 Hm. Nun ja… Erster Teaser Trailer zu Simon Verhoevens Flüchtlings-Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“, in der Senta Berger und ein eher skeptischer Heiner Lauterbach sich um die Aufnahme eines Immigranten bemühen und damit DAS europäisch-politische Streitthema der vergangenen Monate auf die gute alte zotige „witzisch, witzisch“-Schiene zu ziehen versuchen. Relativ zusammenhanglos klöppelt der Teaser neben den beiden Granden der deutschen Kino- und TV-Unterhaltung außerdem die hippen Elyas M’Barek („Fack Ju Göhte“), Palina Rojinski („Traumfrauen“) und Florian David Fitz („Der geilste Tag“) dazwischen. Sicherlich wird da am Ende wenigstens ein gut gemeintes Plädoyer für Fremdenfreundlichkeit, Offenheit und den Abbau von Vorurteilen herauskommen, die eher plattgefahrenen Gags um Silbenklauberei und verstockte Spießigkeit kann das aber auch nicht retten und die werden dem Thema zumindest diesem kurzen Einminüter nach zu urteilen auch nicht wirklich gerecht. Hier der Trailer zu „Willkommen bei den Hartmanns“:

Familie Hartmann sieht sich mit einer herrlichen Eskalation ihrer Probleme konfrontiert, als Mutter Angelika gegen den Willen ihres Mannes beschließt, den Flüchtling Diallo aufzunehmen. Inmitten aller Wirrungen und Turbulenzen des normalen Wahnsinns unserer Zeit bleibt nur die Hoffnung, dass die Familie ihre Stabilität, Zuversicht und ihren Frieden wiederfindet – so wie das ganze Land…

„Willkommen bei den Hartmanns“ startet Anfang November 2016 in den Kinos.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.