Emily Blunt ist THE GIRL ON THE TRAIN im Trailer zum Entführungs-Thriller

»I’m afraid of myself…« Stimmungsschwerer, sehr Fincher’nesquer erster Trailer zur Bestseller-Adaption „The Girl on the Train“, in dem Emily Blunt („Sicario“, „Edge of Tomorrow“) vom Zug aus eine Frau unmittelbar vor deren Entführung beobachtet und in einem komplexen Verwirr- und Verdachtsspiel selbst in Zweifel ihrer Unschuld gerät. „The Help“-Regisseur Tate Taylor hat mit Luke Evans („Fast & Furious 6“), Haley Bennett („The Equalizer“), „Mission: Impossible – Rogue Nation“-Breakthrough Star Rebecca Ferguson, Laura Prepon („That ’70s Show“), Edgar Ramirez („Point Break“), Justin Theroux („Your Highness„), Allison Janney („Mom“) und Lisa Kudrow („Friends“) eine recht variantenreiche und interessante Besetzung am Start, besonders die talentierte Blunt scheint sich hier aber ein weiteres Mal in jüngerer Zeit so richtig beweisen zu können. Vergleiche mit Gillian Flynns „Gone Girl“ und David Finchers Adaption von 2014 kommen bei dem Stoff und der Stilistik der Umsetzung sicher nicht von ungefähr, „The Girl on the Train“ macht aber dennoch einen für sich faszinierenden Eindruck, mit viel Sex-, Lügen- und Verführungs-Thrill. Hier der Trailer, unterlegt von Kanye Wests „Heartless“:

Das Leben der geschiedenen, dem Alkohol zugetanen Rachel Watson gerät aus den Fugen, als sie auf ihrer täglichen Zugfahrt auf dem Weg zur Arbeit die letzte Person ist, die die junge Megan Hipwell kurz vor ihrer Entführung sieht. Doch als die Polizei die Ermittlungen aufnimmt und der Fall sich zunehmend verwirrender gestaltet ist schon bald nicht mehr klar, ob Rachel nur eine Zeugin – oder wohlmöglich ihrerseits eine Täterin ist…

„The Girl on the Train“ startet hierzulande im Oktober 2016.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.