Enterprise ahoi: zweiter Trailer zu STAR TREK BEYOND mit Chris Pine & Idris Elba

Unpopuläre Meinung voraus: mir haben ja J.J. Abrams’ „Star Trek“-Filme besser gefallen als sein „Star Wars“-Abenteuer „The Force Awakens“, auch der umstrittene „Into Darkness“. Doch obwohl’s nur noch zwei Monate hin ist, bis die erzsympathische Crew um Chris Pine, Zachary Quinto und Zoë Saldaña zu ihrem dritten Vorstoß in Galaxien aufbricht, die nie zuvor ein Mensch gesehen hat, stellte sich zu „Star Trek Beyond“ bislang irgendwie kein Gefühl ein. Der erste Trailer vor einigen Monaten verwunderte und missfiel selbst „Scotty“/Co-Autor Simon Pegg, vergrätzte Trekkies mit waghalsigen Motorrad-Stunts und risikoreichen Klippensprüngen, wie sie eher in den „Fast & Furious“-Actionern von Abrams’ Regie-Nachfolger Justin Lin zu Hause zu seien schienen und für einen derart großen Namen ist die Marketing-Kampagne seitdem auffallend zurückhaltend. Im Rahmen eines Fan-Events zum fünfzigsten Geburtstag des von Gene Roddenberry ersonnenen Kultes ist nun endlich der zweite Trailer zu „Star Trek Beyond“ erschienen und der kann den bislang mauen bis kaum vorhandenen Eindruck vom Film durchaus aufbessern. Die bekannte Crew, die nach der Zerstörung der Enterprise in mehrere Teams zersplittert agieren muss, und Ergänzungen wie „Kingsman: The Secret Service“-Entdeckung Sofia Boutella als Alien Jaylah und Idris Elba als Schurke mit dem recht einfallslosen Namen Krall, werden sicher ohnehin Spaß machen, aber auch ansonsten gibt’s in dieser Vorschau mehr Tiefe, mehr Space-Awe, mehr „Star Trek“. So go beyond mit dem Trailer und dem neuen Poster:

Kurz nachdem die Crew der USS Enterprise um Kapitän James T. Kirk auf eine fünfjährige Forschungs- und Entdeckungsreise durch’s Weltall aufbricht wird das Schiff vom brutalen Anführer Krall angegriffen und zerstört. Abgestürzt und verstreut auf einem fremden Planeten muss sich die Mannschaft mit weiteren Gefahren herumschlagen…
STAR TREK BEYOND Teaser Poster
„Star Trek Beyond“ startet hierzulande im Juli 2016.

Ein Kommentar

  1. Ich persönlich als unerschütterlicher Fan freue mich zwar über jeden Star-Trek-Film, beschwere mich allerdings keinesfalls über eine gelungene Interpretation. Der Trailer steigert bei mir jedenfalls die Vorfreude. Der Humor als wesentliche Komponente der “alten” Crew wurde ebenso gut mit in die neuen Filme übertragen wie die sehr gute Umsetzung der Enterprise.

    Schade finde ich bis heute die Absetzung von “Star Trek – Enterprise” nach Staffel 4. 🙁

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code