Erste Bilder von Jake Gyllenhaal und Amy Adams in Tom Fords Thriller NOCTURNAL ANIMALS

Mit dem Denis Villeneuve-Doppel „Prisoners“ und „Enemy“, der bitterbösen Mediensatire „Nightcrawler“, dem Box-Drama „Southpaw“ oder zuletzt in Jean-Marc Vallées „Demolition“ hat Jake Gyllenhaal in den vergangenen Jahren ‘ne ambitionierte Projektauswahl, reichlich Vielseitigkeit und Schauspielklasse bewiesen – und der einstige „Donnie Darko“-Deprie scheint diesen beeindruckenden Lauf fortzusetzen: in Tom Fords „Nocturnal Animals“, Adaptation von Austin Wrights „Tony and Susan“, spielt Gyllenhaal die fiktive Hauptfigur im neuesten Roman von Armie Hammer, der das Manuskript an seine Ex-Frau Amy Adams schickt, die den Thriller um einen gewalttätig ausartenden Familienurlaub als symbolische Rachegeschichte und verschleierte Drohung in ihre Richtung empfindet. So entfaltet sich eine vertrackte Story in einer Story und das klingt schonmal sehr vierlsprechend, erst Recht, wenn man Fords Sinn für Stil und Ästhetik in Verbindung mit vielschichtigem Charakter-Drama bedenkt, den der Modedesigner mit seinem Regiedebüt „A Single Man“ von 2009 bewies. Neben Gyllenhaal, Adams („Batman v Superman: Dawn of Justice“) und Hammer („The Lone Ranger“) ist „Nocturnal Animals“ außerdem mit Isla Fisher („Now You See Me“), Aaron Taylor-Johnson („Godzilla“, „Avengers: Age of Ultron“), Michael Shannon („Take Shelter“) und Laura Linney („The Savages“) erstklassig besetzt. Hier die ersten Bilder aus dem Film [zum Vergrößern anklicken]:
Jake Gyllenhaal in Tom Fords NOCTURNAL ANIMALS

Amy Adams in NOCTURNAL ANIMALS

Jake Gyllenhaal in NOCTURNAL ANIMALS
Susan Morrow ist seit mehreren Jahren von ihrem ersten Ehemann Walker, einem unveröffentlichten Autoren, getrennt. Eines Tages erhält sie eines seiner Manuskripte mit der Bitte, es zu lesen, da sie immer seine beste Kritikerin gewesen sei. Doch steckt mehr hinter dem Roman mit dem Titel Nocturnal Animals? Susan wird in das fiktionale Leben des Mathelehrers Tony Hastings hineingezogen und interpretiert die Geschichte eines gewalttätig ausartenden Familienurlaubs als versteckte Drohung und sie muss sich eigenen dunklen Geheumnissen ihrer Vergangenheit stellen…

„Nocturnal Animals“ startet hierzulande voraussichtlich im November 2016.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.