Erster Trailer zum TEENAGE MUTANT NINJA TURTLES-Reboot mit Megan Fox

♫Hey jetzt komm’ die Hero Turtles, superstarke Hero Turtles♫ Fanboys dieser Erde, schmeißt die Räder an und dreht ordentlich dran Smiley, hier ist der erste Trailer zum Kampfschildkröten-Reboot „Teenage Mutant Ninja Turtles“! Sicherlich eines der vorverurteiltsten Projekte 2014, erst Recht nachdem ein geleaktes Script vor anderthalb Jahren für Wirbel sorgte: die Turtles plötzlich nicht mehr Ooze-verseuchte Mutanten sondern Aliens Smiley aus einer fernen Dimension, ebenso Rattenmeister Splinter und Erzfeind Shredder, in diesem Entwurf als Regierungsagent Colonel Schrader unterwegs, and so on… Das Drehbuch ist’s nun nicht geworden, trotzdem passt weiterhin allen nichts, von Krawall-Produzent Michael Bay über Megan Fox als April O’Neil bis hin zum neuen Look der Titelhelden (wer würde auch wollen, dass die sich in mehr als der Farbe ihrer Bandanas voneinander unterscheiden Smiley)… Na ja, hier der Teaser Trailer auf englisch und deutsch:



Dunkelheit berherrscht New York City. Der finstere Shredder und sein Foot Clan halten von der Polizei auf den Straßen bis zu den Politikern in ihren Regierungssitzen alles in eiserner Umklammerung. Doch dann erheben sich vier ungewöhnliche Helden aus der Kanalisation und sagen dem Bösen den Kampf an: die kampfkundig-mutierten Schildkröten Raphael, Michelangelo, Donatello und Leonardo sind die Teenage Mutant Ninja Turtles! Gemeinsam mit der furchtlosen Reporterin April O’Neil und ihrem Kameramann stellen sich die grünen Brüder ihrem Schicksal…

Nach ihren Comic-Ursprüngen, ersonnen von Kevin Eastman und Peter Laird, mehreren Zeichentrick- und Filminkarnationen treten die „Teenage Mutant Ninja Turtles“ im Oktober 2014 als Performance Capture-Krieger zum Kampf gegen William Fichtner („The Lone Ranger“) an, der als fieser Shredder scheinbar in Koorperation mit Papa O’Neil auch für die Erschaffung der Panzerträger zuständig ist. Regie führt mit Jonathan Liebesman („Wrath of the Titans“) nicht grad eine Koryphäe seines Fachs…

Liken/Teilen

3 Kommentare

  1. Ich habe eigentlich keine Hoffnungen, dass das gut wird. Nicht unbedingt wegen Michael Bay (der erste “Transformers” ist immer noch ein Guilty Pleasure von mir), sondern wegen Regisseur Jonathan Liebesman. Der Typ ist so ein Riesen-Stümper. Warum muss dieser Idiot den Film machen? Da wäre ja Marcus Nispel eine bessere Entscheidung gewesen!

    1. Ich hab generell nichts gegen Megan Fox, in “This is 40” hat sie mal eine andere Seite von sich gezeigt, die ich mochte, sie kann witzig sein, aber hier sieht es eher aus wie “Transformers 2”-Megan Fox, also… ach, was solls. Es braucht mehr als sie, um mir einen Film kaputtzumachen, und das wird in diesem Fall halt Liebesman sein. Ich werd trotzdem reingehen, schlimmstenfalls rege ich mich auf, bestenfalls wird er auf irgendeine Art unterhaltsam. Irgendeine…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.