First Look: MUCH ADO ABOUT NOTHING Stills

MUCH ADO ABOUT NOTHING Stills
KLICKEN ►mehr zum Film

Was macht man, wenn man mit The Avengers gerade den dritterfolgreichsten Film aller Zeiten gedreht hat und jeder Fanboy auf der Welt einem zu Füßen liegt, während die Studios mit dicken Scheinen wedeln? Wenn man Joss Whedon ist geht man mit ein paar Kumpels nach Hause und dreht in ein paar Tagen eine Mikrobudget-Interpretation von William Shakespeares Much Ado About Nothing. Joa, warum nicht?! Hier die ersten Bilder zu Whedons quasi-Heimvideo:




Nathan Fillion, Ashley Johnson, Clark Gregg, Amy Acker, Alexis Denisof… liest sich für Whedon-Fans wahrscheinlich wie der Erfüllung eines Traums, auch wenn’s kein katapultstartiges Megahypeevent für die (heimlichen) Helden wird, sondern ein winziger Film in Schwarz/Weiß, einfach so aus Bock nebenher gedreht.




Much Ado About Nothing wird im September 2012 auf dem Toronto International Film Festival debütieren, wann und ob der Film regulär in die Kinos kommt ist noch nicht zu sagen.

Liken/Teilen

Ein Kommentar

  1. Ich könnte mich irren, aber hat Whedon das Teil nicht WÄHREND den Dreharbeiten von “The Avengers” gemacht? Kann mich dunkel daran erinnern gelesen zu haben, dass er immer am Wochenende während den Drehpausen das heimlich bei sich Zuhause gemacht hat.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code