Gerücht: schließt sich Jennifer Lawrence im OCEAN’S ELEVEN-Reboot Sandra Bullock an?

Mit einem „Ocean’s Fourteen“ wird’s ja leider nix mehr, dafür bekommt die charmante Gauner-Reihe, die Steven Soderbergh mit einem All Star-Ensemble zwischen 2001 und 2007 inszenierte, in naher Zukunft ein Reboot/Spin off/Sequel spendiert: dem momentan angesagten Kniff des gender switchings folgend soll sich im nächsten Herbst eine Gruppe von weiblichen Meisterdiebinnen unter Führung von Sandra Bullock zum Dreh eines gewagten Raubzug ganz im elegant-smoothen Stil der Trilogie begeben.

Gerüchteweise könnte sich dieser Unternehmung als erster großer Name neben Bullock Megastar Jennifer Lawrence („Joy“, „The Hunger Games: Mockingjay“) anschließen, was zumindest den Anspruch der Macher dieser all female-Auskopplung unterstreichen würde, eine ähnlich nam- und zugkräftige Besetzung wie die „Originale“ um George Clooney, Brad Pitt und Matt Damon aufzustellen, die ja ihrerseits auf dem stargespickten Rat Pack-Klassiker von 1960 mit den Größen Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr. basierte.

Das „Ocean’s Eleven“-Reboot soll dabei tatsächlich eine Art Fortsetzungscharakter zu den Soderbergh-Filmen aufweisen und die Bullock als Schwester von Clooneys Danny Ocean einführen, Lawrence indes würde wohl den second in command-Job von Pitts Rusty Ryan übernehmen. Der Plot des caper flicks soll sich um den Diebstahl einer wertvollen Halskette und die Übertölpelung eines zwielichtigen Galeriebesitzers drehen. Gemeinsam mit dem im letzten Jahr verstorbenen Produzenten Jerry Weintraub treibt Soderbergh selbst die „Ocean’s“-Weiterführung schon länger voran und abhängig davon, welcher Damen-Elfer da schlussendlich verpflichtet werden wird, kann man zumindest auf ein Gauner-Abenteuer mit ähnlichem Swing-Vibe hoffen, das im Gegensatz zum Eindruck des „Ghostbusters“-Reboots seinen Vorgängern gerecht wird.

Regie bei „Ocean’s Eleven“ wird der „The Hunger Games“-, „Seabiscuit“- und „Pleasantville“-Macher Gary Ross führen, für alles andere bleibt’s dabei, offizielle Ankündigungen abwarten zu müssen…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code