Jake Gyllenhaal räumt sein Leben auf im Trailer zur Dramedy DEMOLITION

»We’re taking apart my marriage.« Jake Gyllenhaal ist im Moment DER Garant für extreme Charakterwandlungen und Schauspiel bis ans physische und seelische Limit, jetzt scheint aber mal ein bißchen Auflockerung angesagt zu sein: die Dramedy „Demolition“ hat’s von ihrer Prämisse her zwar auch erstmal in sich, aber als erfolgreicher Investmentbanker, der nach dem Unfalltod seiner Frau sein Leben mit dem Vorschlaghammer umsortiert, darf der Jake auch mal etwas lockerer aufdrehen und ein bißchen die Sau rauslassen. Sieht dabei nicht ganz so einnehmend aus, wie die Sachen, die der einstige „Donnie Darko“-Deprie zuletzt so gemacht hat. Regie bei „Demolition“ für „Dallas Buyers Club“-Macher Jean-Marc Vallée, neben Gyllenjake sind unter anderem Naomi Watts und Chris Cooper dabei. Hier der Trailer zu „Demolition“, schwankend irgendwo zwischen tragisch-komisch und Charakter-Drama:

Der erfolgreiche Investmentbanker Davis Mitchell wird schwer getroffen vom tragischen Unfalltod seiner Frau. Beginnend mit einem Beschwerdebrief an eine Snackautomatenfirma fängt Davis an, sein Leben zwischen beruflichem Erfolg und seinem vernachlässigten Privatleben zu reflektieren und lernt über seine Briefe die Kundenservice-Mitarbeiterin Karen kennen…

„Demolition“ ist hierzulande noch ohne Starttermin.

2 Kommentare

  1. Gefällt mir sehr gut. Gyllenhaal hat momentan nen Lauf. Prisoners, Enemy, Southpaw (noch nicht gesehen, aber nach dem Trailer zu urteilen scheint er dort stark zu sein) und jetzt das hier. Freu mich drauf.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.