James Bond is back: Titel und Besetzung des 24. Abenteuers von 007 stehen fest…

The name is… ach kommt schon, ihr wisst wie der Kerl heißt: nächstes Jahr ist Daniel Craig zum vierten Mal im Geheimdienst Ihrer Majestät unterwegs, in ein paar Tagen geht das offiziell 24. Abenteuer des martinischlürfenden und womanizenden MI6-Agenten vor die Kameras. Nach anfänglichem Geziere ist auch der für „Skyfall“ gefeierte Sam Mendes zurück, womit erstmals seit John Glen in den 1980ern ein Regisseur mehr als einen Bond-Film aufeinanderfolgend realisiert.

In den altehrwürdigen Pinewood Studios wurde nun feierlich der Titel und die Besetzung zu Bond 24 verkündet: der „Skyfall“-Nachfolger wird „Spectre“ heißen und in London, Rom, Mexico City, Tangier und den österreichischen Alpen gedreht werden. Neben den Rückkehrern Craig, Ralph Fiennes als neuer M, Ben Whishaw als Tüftlergnei Q und Naomie Harris als Moneypenny hat der Film natürlich auch neue Verbündete und Gegenspieler zu bieten.

Ganz überraschend kommt es nicht mehr, doch niemand geringeres als der zweifache Oscar-Preisträger Christoph Waltz („Django Unchained“) wird 2015 den Schurken mit Namen Oberhauser geben. Aber verbirgt sich dahinter, nachdem „Skyfall“ die Brücke schlug zwischen traditionellen Bond-Werten und der moderneren Gangart der Craig-Ära und die Reihe nach den Reboots „Casino Royale“ und „Quantum of Solace“ quasi wieder auf (Doppel-)Null gestellt hat, etwa der Erzschurke Ernst Stavro Blofeld, der dem Agenten bislang in sechs Filmen das Leben schwer machte, mal nur als Schattenmann im Hintergrund, mal in Gestalt von Donald Pleasence und Telly Savalas? Der Titel „Spectre“ könnte zumindest in die Richtung deuten, hö hö, subtil, subtil ;)…

Den ebenso traditionsreichen Henchman, also den Mann für’s Grobe, spielt in „Spectre“ WWE-Star Dave Bautista, der in Marvels Hit „Guardians of the Galaxy“ zeigte, dass er auch außerhalb des Wrestling-Vierecks funktioniert. Nach Drax the Destroyer nun also Mr. Hinx. Passt. Dazu sind „Sherlock“-Darsteller Andrew Scott und die Französin Léa Seydoux dabei, die in „Mission: Impossible – Ghost Protocol“ Genreerfahrung sammeln konnte. Und um den Sexappeal ins Unmessbare zu pushen stößt auch noch la bella Monica Bellucci als Lucia Sciarra zur Besetzung.

Hier das ganze nochmal in Bildern:



BOND 24 SPECTRE Logo

BOND 24 SPECTRE Andrew Scott Denbigh

BOND 24 SPECTRE Lea Seydoux Madeleine Swann

BOND 24 SPECTRE Dave Bautista Mr Hinx

BOND 24 SPECTRE Raph Fiennes M

BOND 24 SPECTRE Monica Bellucci Lucia Sciarra

BOND 24 SPECTRE Christoph Waltz Oberhauser


Die Dreharbeiten zu Sam Mendes’ „James Bond 007 – Spectre“ starten am kommenden Montag, den 8. Dezember 2014, hierzulande in die Kinos kommt der Agenten-Thriller Ende Oktober 2015.

Liken/Teilen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.