Krieger-Amazonen: First Look auf Gal Gadot und ihre Girl Gang in WONDER WOMAN

Einer der wenigen Aspekte, der vom Kritikensturm verschont wird, der gerade über DCs Heldenclash „Batman v Superman: Dawn of Justice“ hinweg fegt: Gal Gadots Auftritt als Wonder Woman. Als arschtretende Krieger-Amazone überzeugt das israelische Model so sehr, dass die Erwartungen an die Solonummer mit der Lassoträgerin spontan angestiegen sind und um ein bißchen vom Negativ-Hype rund um „BvS“ abzulenken gibt’s zum Kinostart einen frischen Ausblick auf Gadot und ihre Mit-Amazonen in Patty Jenkins’ Comicadaption. Neben Gadot sind Connie Nielsen als Wonder-Mom Königin Hippolyta, sowie Lisa Loven Kongsli und Robin Wright als Wonder-Tanten Melanippe und General Antiope zu sehen, denen Wonder Woman aka Diana Prince ihre Kampfesfertigkeiten verdankt. Tjoa, zeigen viel nacktes Beinfleisch, die Kriegsweiber von der Insel Themyscira und der Look der knappen Kostüme erinnert zwangsläufig ein bißchen an Kenneth Branaghs „Thor“ und andere Fantasy-Konsorten mit goldberüsteten Kämpfern. Im Film werden außerdem Chris Pine als Dianas love interest, David Thewlis und Danny Huston dabei sein, für Regisseurin Jenkins ist es die erste Kinofilm-Regie seit dem Oscar-prämierten Drama „Monster“. Hier der Ausblick auf Wonder Woman und ihre Gang:
Lisa Loven Kongsli, Gal Gadot, Connie Nielsen und Robin Wright als Amazonen in WONDER WOMAN
Die Kriegerin Diana Prince stammt von Themyscira, der Insel der Amazonen. Doch sie verlässt ihre Heimat und wird in unserer Welt zur Superheldin Wonder Woman, die mit außergewöhnlichen Kräften ausgestattet für Wahrheit und Gerechtigkeit kämpft…

„Wonder Woman“ startet hierzulande voraussichtlich im Juni 2017.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.