Kristen Stewart wartet auf ihren toten Bruder: erste Clips und Poster zu PERSONAL SHOPPER

»What are you waiting for?« »My brother died here.« Glitzervampire und Muckiwerwölfe hat sie schon gebändigt, nun will Kristen Stewart in „Personal Shopper“ Geister beschwören, genauer gesagt die spirituellen Schwingungen ihres verstorbenen Zwillingsbruders. Kurz vor der Cannes-Premiere des neuen Films von „Clouds of Sils Maria“-Macher Olivier Assayas, letzterer brachte Stewart im vergangenen Jahr eine César-Auszeichnung ein, sind die ersten beiden Clips und das Poster zu dem mysteriösen Drama erschienen, die die Hauptdarstellerin im Gespräch über ihren Glauben an die Verbindung zur Geisterwelt und zu ihrem Bruder im speziellen und in ihrem Beruf als Promi-Garderoben-Aufsicht zeigen. Neben der Stewart sind unter anderem Anders Danielsen Lie, Lars Eidinger, Nora von Waldstätten und Pamela Betsy Cooper in „Personal Shopper“ dabei. Hier die ganz stimmungsvollen Clips und das Poster:

Die Mittzwanzigerin Maureen hasst ihren Job als Garderobenbeauftrage eines Medienpromis, doch eine besser bezahlte Arbeit für ihren Aufenthalt in Paris hat sie nicht gefunden. Denn eigentlich wartet Maureen. Wartet auf ein Zeichen ihres Zwillingsbruders, der vor einigen Monaten in der Stadt verstorben ist. Ihr eigenes Leben stellt sie bis dahin hinten an…
PERSONAL SHOPPER Kristen Stewart Poster
„Personal Shopper“ ist hierzulande noch ohne Starttermin.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code