Liebeskummer und Mobilfunk-Flirt im Trailer zu SMS FÜR DICH mit Karoline Herfurth & Nora Tschirner

»Ab wieviel Treffen vögelst du?« Geht dich gar nix an, Nora Tschirner. Ansonsten: sorry, Karoline Herfurth, aber biste da nicht eine Mobilfunkkommunikations-Generation zu spät dran mit deinem Regiedebut „SMS für dich“? Heutzutage schreibt man doch Whatsappen… Nur damit würde die Prämisse deiner Smartphone-Variante von „Sleepless in Seattle“, „You’ve Got Mail“ und „P.S. I Love You“ natürlich nicht aufgehen – womit wir schon wieder beim Thema zu spät kommen wären. Aber gut, die romantische deutsche Beziehungskomödie ist ja nicht für ihren Innovationsreichtum bekannt und nutzt halt gerne die Grundsatzideen von nicht zwingend aktuellen Hollywood-Genrevorbildern und eigentlich sieht „SMS für dich“ ja auch ganz schnuckelig und harmlos aus. „Fack Ju Göhte“- und „Traumfrauen“-Star Herfurth hat neben Regie und Script außerdem die Hauptrolle des Films übernommen, neben ihr sind Nora Tschirner („Keinohrhasen“), Friedrich Mücke („Friendship!“), Katja Riemann („Stadtgespräch“), Tom Beck („Irre sind männlich“) und Frederick Lau („Schrotten!“) dabei. Hier ist der erste Trailer zu „SMS für dich“:

Die junge Clara tut sich schwer damit, über den plötzlichen Tod ihres Freundes hinwegzukommen, der ihr erst vor wenigen Wochen einen Heiratsantrag gemacht hatte. Um mit ihrer Trauer etwas besser fertig zu werden, beginnt sie ihm jeden Tag eine SMS an seine alte Handynummer zu schreiben. Nichtsahnend, dass die Nummer inzwischen neu an den Journalisten Mark vergeben wurde, der seinerseits in einer unglücklichen Beziehung steckt und ganz angetan ist von den nachdenklichen und romantischen Textnachrichten der Unbekannten…

„SMS für Dich“ startet hierzulande im September 2016.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.