Mark Hamill trägt Bart und fürchtet den Hype um STAR WARS EPISODE VII

Anderthalb Jahre ist es noch hin, bis mit J.J. Abrams’ „Star Wars Episode VII“ die finale dritte Trilogie aus dem Lucas-Universum startet, doch die Hype-Welle ist bereits kräftig am Rollen: Set Pics werden für ihre praktischen Bauten gefeiert, eine Oscar-Preisträgerin stößt zur Besetzung, die geplanten Spin-Offs heuern den einen oder anderen Regienachwuchs-Liebling an – so langsam driften die Erwartungen wieder mal far, far away…

Kaum verwunderlich also, dass Luke Skywalker himself, auch bekannt als Mark Hamill, sich so seine Gedanken über den Hype macht und schon jetzt von einem Fan-Lager ausgeht, das man mit „Episode VII“ nicht wird zufrieden stellen können. Was Hamill sonst noch über seine Rückkehr zu „Star Wars“ und zu seiner populärsten Rolle zu sagen hat fasst IGNs Naomi Kyle zusammen:



Eine andere Sache, bei der Normalsterbliche die Schultern bis auf Stirnhöhe zucken, die für Fans aber interessant sein dürfte: Hamills aktuelle Bartmode wird in „Episode VII“ Teil der Rolle sein, wie einst sein Jedi-Mentor Obi-Wan Kenobi (gespielt von Sir Alec Guinness) wird Skywalker im fortgeschrittenen Alter also vom Milchgesicht zu markanter Behaarung umsteigen.

Hier noch zwei weitere aktuelle Videos mit Hamill, entstanden im Rahmen des „Star Wars Weekends“ in Disneys Hollywood Studios. Im unteren ein bißchen Fun Stuff, wenn Hamill eine Begegnung zwischen Skywalker und dem Joker inszeniert, dem er seit Jahren in Animationsfilmen und Videospielen seine Stimme leiht:



J.J. Abrams’ „Star Wars: Episode VII“ startet im Dezember 2015 weltweit in den Kinos.

Liken/Teilen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.