Matt Damon schrumpft sich gesund im Trailer zur Tragikkomödie DOWNSIZING

»I finally have a chance to do something that matters.« Ja ja, die moderne Welt kann einem schonmal zu groß werden, doch der vielgelobte „Sideways“- und „The Descendants“-Regisseur Alexander Payne bietet in seiner high concept-SciFi-Tragikkomödie „Downsizing“ eine Lösung an: einfach mal die Perspektive wechseln. Per norwegischem Wissenschaftsverfahren lässt sich Matt Damon auf Miniaturgröße schrumpfen und entdeckt nach dem ersten Schock, dass seine Gattin Kristen Wiig ihn inmitten der gemeinsam geplanten Prozedur hat sitzen lassen, eine wundersame Welt, in der es einiges zu bewegen gibt. Im Gegensatz zu Paynes vorigen Arbeiten bekam „Downsizing“ während seines Festival-Runs nur eingeschrumpfte Reaktionen und der zweite Trailer zum Film macht trotz netter, sozial-satirischer Prämisse eher den Eindruck einer recht generischen Selbstfindungs-Dramedy im Stile eines „The Secret Life of Walter Mitty“. Neben Damon („The Martian“) und Wiig („Bridesmaids“) sind außerdem der zweifache Oscar-Preisträger Christoph Waltz („Django Unchained“) und Jason Sudeikis („We’re the Millers“) dabei. Hier die Vorschau zu „Downsizing“:

In naher Zukunft ist die Erde von den Auswirkungen der Überbevölkerung mehr denn je bedroht. Doch findige Wissenschaftler entwickeln ein Verfahren der zellularen Miniaturisierung, mit dem willige Teilnehmer auf ganze zwölf Zentimeter Körpergröße geschrumpft werden. Auch der gelangweilte Paul Safranek und seine Frau Audrey entschließen sich zu diesem Schritt. Doch nach der Schrumpfungsprozedur muss Paul erfahren, dass Audrey ihn im Stich gelassen hat…

„Downsizing“ startet hierzulande voraussichtlich im Januar 2018.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.