Nolan goes into space: der zweite INTERSTELLAR-Trailer mit Matthew McConaughey ist da!

Nolan goes into space: der zweite INTERSTELLAR-Trailer mit Matthew McConaughey ist da!
KLICKEN ►mehr zum Film

Stimmungsvoller zweiter Trailer zu Christopher Nolans Wurmloch-Theorem „Interstellar“, mit dem der gefeierte Brite seine Fanschar nach der Pflichtübung „The Dark Knight Rises“ wieder mit einem Originalkonzept verwöhnen will. Das Nolans Name auch ohne Batmans Unterstützung zieht hat der Traum-Thriller „Inception“ eindrucksvoll bewiesen und mit dem momentan sowas von hotten Matthew McConaughey („Mud“, „The Dallas Buyers Club“) und weiteren Hochkarätern sollte auch bei der filmischen Aufbereitung des Gedankenguts von Physiker Kip Thorne nichts schief gehen. Typische Nolan-Rezeptionsbegriffe wie mind-bending und overwhelming dürfen also zum Kinostart im November wieder inflationären Gebrauch finden.



Die Menschheit sieht sich im Schatten einer immer verheerenderen agrikulturellen Katastrophe und der ausgebeutete Planet Erde scheint als Lebensraum nicht mehr zu erhalten, nicht mehr zu retten zu sein. Eine Gruppe von Forschern um den Piloten Cooper wird auf eine alles entscheidende Mission zur Erkundung eines neuentdeckten Wurmloch ins All gesandt, um es dafür zu nutzen, die Begrenzungen von Raum und Zeit für den Menschen aufzuheben. Ein interstellares Abenteuer ungeahnten Ausmaßes beginnt…

Christopher Nolans „Interstellar“ startet hierzulande voraussichtlich im November 2014, neben McConaughey begeben sich unter anderem Jessica Chastain („Take Shelter“), Anne Hathaway („One Day“), Casey Affleck („Gone Baby Gone“) und Michael Caine („The Dark Knight“) auf den Trip wohinauchimmer.

Liken/Teilen

2 Kommentare

  1. Sieht weit aus bodenständiger (und das im wahrsten Sinne des Wortes) aus als zunächst erwartet, vielleicht täuschen die Szenen aber darüber hinweg, dass doch zum Großteil im Weltraum interagiert wird, Nolan’s Konzepte sind ja zumeist jenseits der zwei Stunden Marke angesiedelt. Das würde aber dazu passen, dass er vor kurzem mal erwähnt hat, er würde sich vom Storytelling an die klassische Unterhaltung wie “Indiana Jones” halten. Es sieht aber auch wieder stark danach aus, als würden Zitate auf Nolan’s Liebling “2001” oder auch “Alien” (dieses Wasser-Schlaf-Ding hat mich ein wenig daran erinnert) nicht zu kurz kommen. Bin gespannt!

    1. Wenn der auch wieder seine zweieinhalb Stunden erreicht ist alles im Trailer wahrscheinlich noch erster Akt und dann geht das Space Gedrifte los. Muss ja zugeben, dieser Menschheitsretterplot hat mich kalt erwischt, damit hatte ich storymäßig mal gar nicht gerechnet. Aber das dafür mal nicht die üblichen Apokalypsebilder herhalten müssen, sondern dieses ländliche Setting, das ist schon ganz nett, wie lange auch immer es sich dann da abspielen wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code