Review: DRIVE

Nach dem Tränendrüsendrücker The Notebook (2004) und Indiehits wie Half Nelson (2006) oder Lars and the Real Girl (2007) hat der Kanadier Ryan Gosling im Filmjahr 2011 endgültig den Schritt vom früh in der Karriere Oscar-nominierten Geheimtipp zum Star gemacht. Das desillusionierende Liebesdrama…

Weiterlesen »

First Look: THIS IS 40 Poster

Hurra, fünf Jahre nach Knocked Up (aka Beim ersten Mal) bekommen Pete und Debbie ihren eigenen Film! Moment mal, wer? Na Pete und Debbie! Ach, keine Ahnung, halt die beiden, die nicht Seth Rogen und Katherine Heigl, sondern Paul Rudd und Leslie Mann gespielt haben… Hier das Poster: Judd Apatows…

Weiterlesen »

Trailer: DRIVE

Nicolas Winding Refn steht nach der Pusher-Trilogie, Bronson und Valhalla Rising nicht gerade für mainstreamige Kinokost, genau wie sich Ryan Gosling, Carey Mulligan oder Bryan Cranston andernorts und umso nachdrücklicher bewiesen haben. Drive avancierte zu einem der meist- und einhellig gelobtesten…

Weiterlesen »

First Look: DRIVE Poster & Stills

So ähnlich könnte das fast die Inhaltsangabe zum Dwayne Johnson-Actioner Faster sein, der in selbigem ebenfalls die Straßen als namenloser Driver unsicher macht. Doch ein Blick auf die Besetzungsliste und den Regieposten von Drive lässt natürlich andere Ambitionen erahnen: der Däne Nicolas…

Weiterlesen »

Classic: TAXI DRIVER

Gewalt als Zweckmittel zum Ausdruck einer verrohten, von Zynismus und Kompromisslosigkeit geprägten Gesellschaft fand nicht erst unter Federführung eines Quentin Tarantino ihren Weg auf die Leinwände. George A. Romero, der dem Zombie- und Seuchenhorror in Night of the Living Dead (1968)…

Weiterlesen »