Review: PROMISED LAND

Schnell den „Krisen-Kino aus der Indie-Ecke mit Star-Beteiligung“-Stempel gezückt und rauf damit auf Gus Van Sants Wirtschafts-/Erdgas-Drama Promised Land. Der schließt sich an Finanz- und Arbeitsmarktfilme wie Jason Reitmans Up in the Air oder Margin Call und The Company Men an…

Weiterlesen »

Trailer: PROMISED LAND

Erster Trailer zu Gus Van Sants Gegenwartsdrama Promised Land, quasi die offensichtliche Version des subversiven Take Shelter und seiner Bestandsaufnahme der Befindlichkeiten existenzbedrohter mittelständlicher Arbeits- und Landwirtschafterei. In den Hauptrollen Matt Damon (The Adjustment…

Weiterlesen »

Trailer: MOONRISE KINGDOM

Wes Anderson ist ein ganz eigener. Das schrullige Werk des Texaners, u.a. bestehend aus Rushmore, The Royal Tenenbaums oder Darjeeling Limited, weiß man entweder über alles zu schätzen, oder wird überhaupt nicht warm damit. Da wird wohl auch Moonrise Kingdom nicht zum Schlüssel jener werden…

Weiterlesen »

Classic: WONDER BOYS

In den falschen Händen hätten die Wonder Boys, basierend auf dem autobiographisch angehauchten Roman von Michael Chabon, leicht zu einem schrillen, belanglosen Komödchen werden können. Ein kiffender Prof, ein clumsy’ger Deprie-Teenager, eine rattige Schülerin, ein schwuler Lektor mit Hang…

Weiterlesen »

Trailer: TRANSFORMERS: DARK OF THE MOON

Michael kabbabuummbang Bay und seine Transformers-Filme: ein guilty pleasure der erste Teil, nur noch guilty der zweite, und an den vermeintlichen Abschluss seiner Krawall-Koloss-Trilogie scheint der Regisseur nun höhere Ansprüche zu stellen. Weniger dümmlicher Witz, mehr düster soll es werden, dazu…

Weiterlesen »

Review: BURN AFTER READING

Nebst ihren beiden, zumindest was die Anerkennung seitens der Verleiher renommierter Filmpreise angeht, größten Werken Fargo (1996, 2 Oscars) und No Country for old Men (2008, 4 Oscars), schufen Joel & Ethan Coen auch eine ganze Reihe schwarzhumoriger, kultig verehrter Filmperlen, oft bitterböse…

Weiterlesen »