Surf-Action: Poster und Featurette zum POINT BREAK-Remake machen die Welle…

Find your breaking point… Keine Sorge, der ist in Sachen Remakes und Reboots bald erreicht. Heute lässt sich die Extremsport all over the place-„Point Break“-Neumache mit einem Poster und einer Featurette blicken, die den Schwerpunkt des Originals highlighten: das Surfen. Édgar Ramírez und Luke Bracey, beziehungsweise ihre Photoshop-Doubles, machen die Welle, interessanter wird’s da in der Featurette, die zeigt, dass sich zumindest die Profi-Surfer, Stunt-Leute und Crew-Mitglieder hier ordentlich ins Zeug legen, um den Action-Klassiker von Kathryn Bigelow zeitgemäß zu toppen. Kann einem fast schon Leid tun um die ganze Mühe, die die Jungs da in diesen sehr wahrscheinlich ziemlich pointless’en Film reinstecken, den so richtig eigentlich überhaupt niemand sehen willl…
POINT BREAK Surf Poster
Der junge Undercover-FBI Agent Johnny Utah infiltriert eine Gang von Dieben um den charismatischen Bodhi. Neben ihren Raubzügen teilt die Bande eine Leidenschaft für Extremsport – und Utah verfällt zusehends der Anziehung Bodhis und den Adrenalinkicks…

„Point Break“ startet hierzulande voraussichtlich im Januar 2016.

2 Kommentare

  1. Pfui Teufel. Selten auf ein Remake so einen extremen Vor-Hass geschoben wie auf dieses. Bin großer Fan von Bigelow’s Film, von daher ist ein Remake eh totaler Käse (wie so oft). Aber das Ding hier… unter aller Sau. Der erste Trailer, der vor ein paar Wochen rauskam, hat mich innterlich schon explodieren lassen, und jetzt noch das beschissene Poster…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.