THE AMAZING SPIDER-MAN 2: erster Trailer zum Spinnen-Sequel

THE AMAZING SPIDER-MAN 2 Trailer
KLICKEN ►mehr zum Film

Swing when you’re spinning: erster Trailer zum Reboot-Sequel „The Amazing Spider-Man 2“, das wohl den Unteritel „Rise of Electro“ bekommt. Nach dem Vorgänger von 2012 hat Sony mittlerweile immens viel vor mit dem Wandkrabbler, so ist bereits „The Amazing Spider-Man 4“ für den Mai 2018 (!) terminiert, ebenso sind diverse SpinOffs im Gespräch. Aber der Reihe nach, zunächst mal tritt Spidey Andrew Garfield gegen den Stromschurken Jamie Foxx („Django Unchained“) an, neben dem vermutlich als Setup für die Sinister Six noch wenigstens zwei weitere Schurken mehr als nur angeteast werden, Paul Giamatti als Rhino und nicht zu vergessen der Erzfeind der Spinne, Green Goblin. Dessen Gleiter schnallt sich Dane DeHaan („Chronicle“) als Osborn-Sprössling Harry unter. Oh, und wer genau hinsieht entdeckt sogar Hinweise auf Doc Ock und Volture…



Peter Parker genießt sein Leben: als Spider-Man schwingt er durch die Straßenschluchten von New York und auch mit Freundin Gwen verbringt er eine tolle Zeit. Doch natürlich muss Peter auch der großen Verantwortung nachkommen, der er sich als Spider-Man verschrieben hat. Und als der unter Strom stehende Schurke Electro auftaucht und selbst Spider-Mans Kräften weit überlegen ist muss er härter als je zuvor kämpfen. Dazu taucht sein alter Freund Harry auf und Peter beginnt zu erkennen, was seine Feinde und das Gehemimnis um seine verschwundenen Eltern gemeinsam haben: Oscorp, die Firma von Harrys Vater Norman Osborn…

Streiten kann man zwar weiterhin darüber, ob ein Spinnen-Reboot so kurze Zeit nach Sam Raimis „Spider-Man“-Trilogie nun nötig war, aber: auch die Comicvorlagen von Marvel bedienen sich in unterschiedlichen Heftserien („The Superior Spider-Man“, „Ultimate Comics: Spider-Man“, „The Spectacular Spider-Man“,…) des selben Helden nunmal verschiedenster künstlerischer Einflüsse und sich teilweise stark voneinander unterscheidender Storylines und Kontinuitäten, weshalb’s irgendwie auch folgerichtig erscheint, wenn die Comicverfilung diese Mechanik auf die Leinwand überträgt. Und mal ehrlich: das volle Potenzial der Figur Spider-Man und seiner Schurken hat Raimi mit seinem Emo-Peter Tobey Maguire und dem ewig gleichen damsel in distress-Showdown mit der markerschütternd nervig kreischenden Kirsten Dunst längst nicht ausgeschöpft. Da bietet sich Marc Webb also genügend Ansatz, um ordentlich was nachzulegen, nachdem „The Amazing Spider-Man“ die Eckdatengleichheit mit Raimis „Spider-Man“ abgearbeitet hat und das Ganze nun in eine vollkommen eigene Richtung ziehen kann. Hier der deutsche Trailer:



„The Amazing Spider-Man 2“ startet hierzulande im April 2014, neben den erwähnten Garfield, Foxx, Giamatti und DeHaan sind unter anderem Emma Stone und Sally Field als die wichtigsten Frauen in Peter Parkers Leben wieder dabei, Chris Cooper ist außerdem als schwer kranker Norman Osborn kurz im Trailer auszumachen. Angesichts der ohnehin reichhaltigen Figurensammlung sind nach Shailene Woodley, die Mary Jane Watson gespielt hätte, außerdem Felicity Jones und Marton Csokas von der offiziellen Cast-Liste verschwunden. Geheimhaltetaktik? Aufgespart für die weiteren Sequels? Wird sich zeigen…

Liken/Teilen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code