Trailer: A NIGHTMARE ON ELM STREET

A NIGHTMARE ON ELM STREET Trailer

KLICKEN ►mehr zum Film

Der Gärtner war’s! Aufgebrachte Eltern verbrennen den vermeindlichen Kindermörder Freddy Krueger bei lebendigem Leib. Der kehrt als grausam entstellte Kreatur in den Träumen der Tennies von der Elm Street zurück und meuchelt einen nach dem anderen…



Michael Bays Produktionsfirma Platinum Dunes macht sich an das nächste Remake einer legendären Horrorgestalt – und löst unter Fans einmal mehr höchst zwiespältige Erwartungen aus. Der Trailer zum neuen A Nightmare on Elm Street spielt recht geschickt mit Ton und Bildern, ob die teils 1:1 aus dem Original übernommenen Szenen plus frische Opfer aber einen wirklich notwendigen Film daraus machen, darf bezweifelt werden. Einzig der Name Jackie Earle Haley lässt aufhorchen, wobei sich auch an ihm und besonders seinem MakeUp-Design als Klingenschlitzer die Geister scheiden.

Liken/Teilen

9 Kommentare

  1. Das denen in HW nichts neues einfällt, unglaublich! Wenn man die letzten 5 Jahre betrachten wahren nur ein kleiner Prozentteil der Filme wirklich sehenswert! Abgesehen von der Mainstreamscheisse, für Leute die 1 mal ins Kino gehen und dann den Film vergessen! Aber für Liebhaber war es eine sehr schwierige zeit! Deswegen habe ich mir vor ein paar Tagen die Bienenhüterin angesehen! Ein Film mit Tiefgang und super Story!

    1. Tja, man muss schon sehr genau nach Projekten mit Substanz suchen. Im Blockbuster- & Mainstream-Bereich ist es da in letzter Zeit tatsächlich sehr eng geworden. Daran wird “Nightmare” hier ganz sicher nix ändern

  2. Man sieht mal wieder wie einfallslos Hollywood ist, statt neue gute Filme zu drehen macht man 1:1 Remakes von Kult-Filmen und erhofft sich viele Zuschauer, aber einzig und allein wegen Jackie Earle Haley sollte man vielleicht ins Kino gehen, ein toller Schauspieler!

    1. Haley hat schon das Zeug einiges rauszureißen, ansonsten stimme ich dir zu. Allerdings geben die Zahlen den Produktionen recht, die kosten nicht viel und spielen verhältnismäßig Unmengen ein, egal wie miserabel die Kritiken und selbst die Publikumsmeinungen sind. Irgendwer rennt halt immer wieder rein und spätestens mit DVDs und BluRays wird dick abgesahnt…

  3. Typischer Fall von: Wer braucht das? Das Remake wird sich sicherlich zu den unsäglichen Neuverfilmungen von “Halloween” und “Freitag, der 13” gesellen. ‘Ne, da schieb’ ich lieber das beinah perfekte Original rein. Allein der Name Michael Bay lässt (wieder mal) so allerhand Schlimmes erahnen…

    1. Seh ich genauso. Gerade dieses exakte Übernehmen einiger (oder vielleicht sogar aller relevanten?) Szenen macht für mich hier überhaupt keinen Sinn. Dem Original wird’s nix hinzufügen und das Ganze wird eher auf’n 08/15-Teenieslasher runtergebrochen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.