Trailer: THE LAST AIRBENDER

THE LAST AIRBENDER Trailer

KLICKEN ►mehr zum Film

Die Feuernation hat den Luftnomaden, den Wasserstämmen und dem Erdkönigreich den Krieg erklärt. 100 Jahre später soll der 12jährige Luftbändiger Aang, der als neugeborener Avatar die Macht über alle vier Elemente besitzt, den Frieden wiederherstellen…



Nach dem Debakel mit The Happening widmet sich das einstige Regiewunderkind M. Night Shyamalan der Adaption einer populären Zeichentrickserie des Senders Nickelodeon – und stellt sich damit einer breiten und sicher nicht unkritischen Fanbase. Im Trailer deutet sich fantasievolle und visuell gut umgesetzte Unterhaltung an, ob das jedoch genügt, um Shyamalans Ruf zu rehabilitieren, wird wohl erst der Kinobesuch klären. Als einer der am heftigsten verrissenen Filme des Jahres ist es in den USA wenn überhaupt nur kommerziell geglückt.

Liken/Teilen

4 Kommentare

  1. Ich bin auch überrascht vom Trailer. Sieht nach Big-Budget Effektspektakel aus – mal was neues von Shyamalan.
    Ich mag eigentlich seine als Mystery-Thriller getarnten Familiendramen – obwohl ich The Happening auch nicht gut fand (und ja, ich bin einer der wenigen, die Lady in the Water und The Village toll fanden 😉 )

    1. “The Village” hat mir auch sehr gut gefallen, mehr oder weniger war der ja bloß Opfer falscher Vermarktung und dementsprechend enttäuschter Erwartungen. Aber neben einigen wirklich herausragend schönen Einzelszenen zwischen Bryce Dallas Howard und Joaquin Phoenix funktioniert der für mich auch als Ganzes genau so, wie er ist

  2. Beim Namen Shyamalan bin ich ja reichlich kritisch; bei allem, was (im Original) das Wörtchen “Avatar” im Namen trägt, sowieso. 😉 Dennoch, der Trailer sieht weit weniger albern und vor allem düsterer aus, als ich erwartet hätte. Mich wundert ohnehin, dass Shyamalan noch mal ein Budget bewilligt bekommen hat, mit dem sich so etwas realisieren lässt. Aber ich entscheide jetzt einfach mal, dem ganzen Spaß erst mal nicht allzu kritisch gegenüberzustehen. Trotzdem, gedämpfte Erwartungshaltung …

    1. Hätte ich nach “Lady in the Water” und “The Happening” (wobei der wirtschaftlich gar nicht soo ein großer Flop war) auch nicht unbedingt erwartet, dass man ihm so ein Projekt an die Hand gibt. Andererseits hofft man aufgrund der Bekanntheit der Vorlage wohl so oder so auf einen sicheren Hit und den Gelegenheitsgucker kann man mit “From the Director of ‘The Sixth Sense'” wahrscheinlich immer noch locken.
      Mir als Vorlagenunkundigem sagt der Trailer noch nicht viel, drum geh ich’s auch eher gedämpft an

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code