Trailer und Poster zu Helen Hunts Surf Mum-Dramedy RIDE mit Brenton Thwaites

Trailer und Poster zu Helen Hunts Surf Mum-Dramedy RIDE mit Brenton Thwaites

KLICKEN ►mehr zum Film

Och joa, ganz pfiffiger, wenn auch arg durchschaubarer Trailer zu Helen Hunts Surfer Mum-Dramedy „Ride“. Hunt, die mit der Oscar-Nominierung für „The Sessions“ im Jahr 2013 so einen kleinen zweiten Karrierefrühling einleitete, nachdem sie „Twister“, „What Women Want“ und der Goldmann für „As Good as It Gets“ Mitte/Ende der 1990er gen Hollywoodspitze gewirbelt hatten, gibt mit der fluffigen Indie-Story ihr Spielfilmregiedebüt und stellt sich neben Luke Wilson den Newcomer Brenton Thwaites an die Seite, der nach „Maleficent“ und „The Giver“ demnächst neben Johnny Depp durch „Pirates of the Caribbean 5“ segelt. „Ride“ indes debütierte Ende 2014 beim jährlichen American Film Market-Event und ist global noch ohne Starttermine. Macht einen netten Eindruck. Hier der Trailer und das Poster zu „Ride“:


Nachdem ihr Sohn die Schule geschmissen hat, um in Kalifornien abzuhängen und eine Karriere als Surfer zu starten, reist ihm seine zynisch-strenge Mutter Jackie hinterher, um sich mal näher anzusehen, was ihr Junge da vorhat, aus seinem Leben zu machen…

RIDE Helen Hunt Poster

„Ride” ist hierzulande noch ohne Starttermin.

Liken/Teilen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code