Um Felicity Jones zu retten: Nicholas Hoult bügelt über deutsche Autobahnen im Trailer zu COLLIDE

»I don’t want you to do that for me.« Das hätte ich der wunderbaren Felicity Jones auch gesagt, bevor sie für diesen Film hier unterschrieben hat: der Trailer zum Action-Thriller „Collide“ bewirbt sich mal ganz hart für den lächerlich-miesesten Ausblick des bisherigen Jahres und lässt zum Teil sogar seinen Autobahn-Kumpanen „Alarm für Cobra 11“ wie gehobene Unterhaltung erscheinen. Eine hanebüchen-generische Story, billige Effekte, unterforderte Schauspielgrößen, die sich um Kopf, Kragen und ihren guten Ruf chargieren – „Collide“ hat alles, was bekloppter B-Action-Ramsch so braucht. In die Hauptrolle verschlägt’s Nicholas Hoult („Mad Max: Fury Road“, „Kill Your Friends“, „X-Men: Apocalypse“), der zurück auf die schiefe Bahn gerät, um die Nierentransplantation seiner Freundin Jones finanzieren zu können. Dabei bekommt er es mit den Gangstern Ben Kingsley und Anthony Hopkins zu tun, die ihre gehobene Klasse zu Hause gelassen haben. Jedenfalls beginnt eine wilde Jagd durch und über deutsche Städte und Autobahnen und das macht einen hart bescheuerten Eindruck. Hier der Trailer und das Poster zu „Collide“:

Sein Leben auf der schiefen Bahn hat der junge Casey Stein eigentlich hinter sich gelassen, doch als seine Freundin Juliette eine Nierentransplantation benötigt lässt er sich wieder mit seinem alten Boss Geran ein, der mit Casey am Steuer einen riskanten Raubüberfall durchziehen will. Doch etwas geht schief und plötzlich findet sich Casey in den Fängen des mächtigen Mobsters Kahl wieder, der es auf Juliette abgesehen hat, um seinen Besitz zurückzufordern. Eine Jagd über deutsche Autobahnen beginnt und Casey muss unbedingt nach München gelangen, um seine Freundin zu retten…
COLLIDE Nicholas Hoult Felicity Jones Poster
„Collide“ startet hierzulande Ende Juli 2017.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code