Voll der Harte: Taylor Lautner versucht Parcour im ersten TRACERS Trailer

Voll der Harte: Taylor Lautner versucht Parcour im ersten TRACERS Trailer
KLICKEN ►mehr zum Film

»I didn’t sign up for this.« Doch, Taylor Lautner, leider haste das doch gemacht: erster Trailer zum Parcour Action-Thrillerchen „Tracers“, der ohne den Lautner-Lappen in der Hauptrolle vielleicht noch ganz doof-spaßig sein könnte, aber sorry, sobald der sein komisches, ausdrucksfreies Lamagesicht gen Kamera reckt ist’s hin mit der Lust darauf, den da pseudohart durch New York biken und hüpfen zu sehen. Das konnte Jospeh Gordon-Levitt in „Premium Rush“ eh besser. Für alle Fans von T-Lau und seinem blanken Oberkörper, der natürlich auch hier beim Flirt mit Marie Avgeropoulos nicht fehlen darf, hier der Trailer und weiter unten das neue französische Poster:



Fahrradkurier Cam ist das heißeste Eisen auf den Straßen New Yorks, doch während dem rasanten Raser Lieferzeiten keine Mühe bereiten steht’s um seine Probleme mit der lokalen Mafia schon ernster. Wegen seiner Schulden ist Cam ständig auf der Flucht vor dem organisierten Verbrechen und als er die schöne, geheimnisvolle Nikki kennenlernt eröffnet diese ihm völlig neue Möglichkeiten: statt Drahtesel einfach drauflos Laufen! Denn Nikki entführt ihn in die Welt des irren Trendsports Parcour…



TRACERS Taylor Lautner Poster 2


„Tracers“ ist hierzulande noch ohne Starttermin.

Liken/Teilen

2 Kommentare

  1. Keine Ahnung ob der Film gut ist oder nicht, aber nach dieser an Gehässigkeit nicht zu überbietenden Vorverurteilung werde ich ihn mir auf jeden Fall anschauen. Übrigens: Premium Rush war ein Riesen-Flop. Dies wurde geflissentlich nicht erwähnt!

    1. Ich vorverurteile nicht unbedingt den Film, ich halte nur den Lautner für keinen geeigneten Lead, da kein guter Schauspieler, keine mimischen Fähigkeiten, eine Physiognomie, die ich seltsam finde (wofür er natürlich nüscht kann), und dazu diese ständige Shirt off-Nummer. Und natürlich war “Premium Rush” ein Flop. Aber der hat trotzdem Spaß gemacht. Hier sehe ich nur Klischees und aufgesetzte Toughness. Außerdem wird es seinen Grund haben, dass der Film seit anderthalb Jahren fertig ist und trotz US-Herkunft dort nichtmal einen Verleih hat und nun zuerst in Thailand und kleinen europäischen Ländern anläuft, was ich in diesem Artikel erwähne: https://cellurizon.de/2014/11/26/erstes-poster-zum-parcour-actioner-tracers-mit-taylor-lautner/ Sowas spricht nicht gerade für Qualitätsware… Oh, und das mit dem “Lamagesicht” ist nicht auf meinen Mist gewachsen. Wobei das ‘n Alpaca ist…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.