Zuwachs für Wakanda: Michael B. Jordan und Lupita Nyong’o in Marvels BLACK PANTHER

Chadwick Bosemans König von Wakanda T’Challa aka „Black Panther“ hatte einen coolen, neben Spidey vielleicht DEN showklauenden (hö hö, Doppeldeutigkeit) Auftritt in Marvels Megaclash „Captain America: Civil War“ und die Zeit, bis es mit dem vibraniumsverstärkten noblen Krieger in seine afrikanische Heimat geht, die in der Mid Credits-Szene des Films wunderbar exotisch und zugleich technologisch hochentwickelt angeteast wird, kann gar nicht schnell genug vergehen.

Schon gar nicht, wo jetzt mit Michael B. Jordan (ganz sicher) und Lupita Nyong’o (so gut wie) zwei hochkarätige Neuzugänge für das Solo-Abenteuer von „Creed“-Regisseur Ryan Coogler feststehen! Spannend an der Personalie Jordan ist natürlich, dass der erst im letzten Jahr für Fox zur Human Torch im „Fantastic Four“-Debakel geworden ist, womit er nach Cap himself Chris Evans die zweite menschliche Fackel werden könnte, die Zuflucht im MCU findet – oder tut sich hier etwa eine unerwartete Verbindung zwischen den Franchises auf, sprach doch Fox-Produzent Simon Kinberg erst jüngst über weiterhin vorhandene Sequel-Pläne für den letztjährigen Superhelden-Quartett-Flop?!
Chadwick Boseman als T'Challa und BLACK PANTHER in CIVIL WAR
Oscar-Preisträgerin („12 Years a Slave“) Lupita Nyong’o ist hingegen ein „unvorbelasteter“ Neuzugang für das MCU, welche Rollen sie und Jordan übernehmen sollen ist bislang völlig unbekannt. Marvel-Producer Kevin Feige lobt den Cast von „Black Panther“ mit allen bekannten und noch unbekannten Namen jedenfalls schon jetzt als eines der besten Ensembles in der MCU-Geschichte und unterstreicht, dass sich dieses vorrangig aus afrikanischen und afroamerkianischen Schauspielern zusammensetzten wird.

Daneben steht außerdem eine eventuelle Rückkehr von Andy Serkis als Schwarzmarktwaffenhändler Ulysses „Klaw“ Klaue im Raum, der in „Avengers: Age of Ultron“ seinen ersten Auftritt im MCU hatte und es in den Comics mehrmals mit Black Panther aufzunehmen versuchte – und ebenso mit den „Fantastic Four“… Aber warten wir’s ab.

Marvels „Black Panther“ kommt hierzulande voraussichtlich im Februar 2018 in die Kinos.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code